Highlight: Babylon Berlin: Der Schauspieler Christian Friedel sitzt in seiner Band am Piano

Neues Album … mit Shakespeare

Wrainwrights sechstes Studioalbum wird den Titel ‚All Days Are Nights: Songs For Lulu’ tragen und am 5. April erscheinen. Produziert haben Wrainwirght selbst sowie sein etablierter Kollaborateur Pierre Marchand. Die 12 Songs sind mit einem Klavier instrumentiert.Der Albumname ist eine Referenz an William Shakespeares ‚Sonnet 43’ and Rufus eigenem Konzept der Figur ‚Lulu’, eine „düstere, gefährliche Frau, die in uns allen lebt.“ Bei ‚Lulu’ handelt es sich um Louise Brooks aus dem Film ‚Pandora’s Box.’Auch auf der kommende Tournee wird Rufus Wrainwright ausschließlich Piano spielen – es gibt keine Mitmusiker.“Das wird die Gelegenheit mit mir intim zu werden, was sich glaube ich jeder wünscht“, sagte er scherzhaft.Die Deutschlandtermine stehen auch schon fest:17. Mai – München, Muffathalle19. Mai – Berlin, Volksbühne31. Mai – Hamburg, Kampnagel02. Juni – Köln, Theater am Tanzbrunnen’All Days Are Nights: Songs For Lulu’ Tracklisting:1. Who Are You New York? 2. So Sad With What I Have 3. Martha 4. Give Me What I Want And Give It To Me Now 5. True Loves 6. Sonnet 43 7. Sonnet 20 8. Sonnet 10 9. The Dream10. What Would I Ever Do With A Rose? 11. Les Feux D’Artifice T’Appellant 12. Zebulon

– 23.02.2010


Erklärt: Wie kommt das Band eigentlich in die Kassette?
Weiterlesen