ME präsentiert

Alt-J kommen auf Deutschland-Tour 2022 – Tickets und Termine

von

„Die größte Indieband der Welt“: So nannten wir Alt-J auf dem Musikexpress-Titel unserer Ausgabe 04/2015. Ihr zweites Album THIS IS ALL YOURS war wenige Monate davor erschienen, ihr drittes und bisher letztes Album RELAXER folgte im Jahr 2017. Danach wurde es still um die experimentelle Rockband aus dem britischen Leeds – bis jetzt: Alt-J haben am 11. Februar ihr viertes Album THE DREAM veröffentlicht. Mit dieser Platte kommt die Band im November auch auf Tour. Präsentiert vom Musikexpress.

Alt-J auf Deutschland-Tour 2022 – die Termine:

  • 07.11. Hamburg, Sporthalle
  • 09.11. Ludwigsburg, MHPArena
  • 10.11. München, Zenith
  • 23.11. Köln, Palladium

Tickets und weitere Informationen zur Tour unter www.fkpscorpio.com.

Als erste Single aus THE DREAM ließen die Alt-J-Mitglieder Joe Newman, Gus Unger-Hamilton und Thom Green im September 2021 den Song „U&ME“ hören, produziert von Charlie Andrew. Im von Unger-Hamilton Bruder Prosper gedrehten dazugehörigen Video waren erstmals alle Bandmitglieder zu sehen. Das Video zur zweiten Single „Get Better“ erinnerte an Click&Point-Adventure-Computerspiele wie „Monkey Island“ und wurde von der Hamburger Pixelkünstlerin Stefanie Grunwald kreiert. Anfang des neuen Jahres folgte die dritte Single „Hard Drive Gold“, ein Song über Kryptowährungen.

Ihr Debütalbum AN AWESOME WAVE erschien 2012, Alt-J gewannen damit den britischen Mercury Music Prize im selben Jahr.


Das war Kirstie Alleys Todesursache
Weiterlesen