Nick Valensi bestätigt: The Strokes arbeiten an einem neuen Album

von

Die Gerüchte um ein neues Album der Strokes hielten sich vergangenes Jahr hartnäckig. Das Ergebnis offenbarte sich schließlich im Juni dieses Jahres – es handelte sich nicht um eine ganze Platte der Band, sondern eine EP namens „Future Present Past“ mit drei neuen Songs, die die Strokes beim New Yorker Festival Governors Ball vorstellten.

Wie es scheint, reichte den Strokes dieser Ausflug in die Öffentlichkeit, um nun an einem neuen Album zu arbeiten. Das verriet Gitarrist Nick Valensi in einem Interview mit dem britischen Magazin „DIY“. „Wir arbeiten langsam, aber sicher an einem Album. Ich weiß nicht, wann es veröffentlicht wird, wir sind noch mitten im Songwriting-Prozess. Daher bin ich derzeit in New York und arbeite dort in einem Studio“, ließ Valensi wissen.

Der Gitarrist hatte bereits in einem Interview mit dem „NME“ Gerüchte beflügelt, als er sagte, dass die Strokes kommendes Jahr neue Musik veröffentlichen würden. „Wenn ich zu viel erzähle, erhitzen sich die Gemüter der Leute zu sehr. Dann kommt dieser ganze Hype auf, dem man versucht gerecht zu werden und das ist wirklich kein Spaß. Wenn überhaupt, würde ich kommendes Jahr einen auf Beyoncé machen und einfach Sachen veröffentlichen.“

So könnten die Strokes uns in naher Zukunft bereits mit dem Nachfolger des 2013 erschienenen COMEDOWN MACHINE überraschen. Nick Valensi ist bis dahin mit seiner eigenen neuen Band CRX beschäftigt, deren von Josh Homme produziertes Debüt WAYS TO FAKE IT am 28. Oktober erscheinen wird.

Die EP „Future Present Past“ erschien mit drei neuen Songs – „Drag Queen“ und  „Threat of Joy“, das mit einem höchst ironischen Video versehen wurde, nachdem der Band aufgrund von zu politischem Inhalt der Dreh zum Song „Oblivius“ untersagt wurde.


Julian Casablancas nach Kritik an Roskilde-Auftritt von The Strokes: „Mir geht es gut... soweit ich weiß“
Weiterlesen