Spezial-Abo

Offizielle Bestätigung: Radiohead arbeiten an neuem Album

von

Nach Solo-Projekten von Thom Yorke und Schlagzeuger Phil Selway gaben Radiohead bekannt, noch dieses Jahr mit den Aufnahmen des kommenden Albums zu beginnen. Ende September gab es bereits erste Hinweise, dass die Band um Thom Yorke erneut im Studio ist.

In einem „BBC Radio 1″-Interview (zu hören ab 1:34:00) bestätigte Gitarrist Jonny Greenwood, dass die Band sich im Studio zusammengefunden hat, sich aber noch nicht so sicher ist, wie sie die Sache angehen werden. Welche Richtung sie mit der kommenden Platte einschlagen werden, sei ebenso noch nicht geklärt.

“I always feel as when we start up like we still don’t know really how to do it, and we don’t know quite what to do. ‘Looking down avenues’ is a very kind way of putting the kind of fumbling that we do, mainly because every time we try and do it like the last time because that worked, it never seems to work. So we talk about different approaches and we’re currently trying a bunch out.”, beschreibt der Gitarrist den Prozess, der am Anfang aller Aufnahme-Sessions steht.

Die nächste Platte wird das Follow-Up zum 2011er Album THE KING OF LIMBS.

Einen Überraschungscoup landete Sänger Thom Yorke am 26. September 2014: Er veröffentlichte sein Solo-Album TOMORROW’S MODERN BOXES ohne jegliche Vorankündigung über den Filesharing-Service BitTorrent. Das Solo-Album des Kollegen Phil Selway, WEATHERHOUSE, erschien am 3. Oktober 2014.


Rapper und Produzent Dexter kündigt zweites Album an
Weiterlesen