Spezial-Abo

Only Lovers Left Alive: Jim Jarmusch besucht Köln und Berlin

von
Jim Jarmusch beim Primavera Sound Festival 2013 in Barcelona.

Kurz vor dem offiziellen Kinostart von „Only Lovers Left Alive“ am 25. Dezember ist Jim Jarmusch in Deutschland unterwegs. Der Regisseur („Down By Law“, „Night On Earth“, „Broken Flowers“) besucht dabei am 10. Dezember Köln und am 12. Dezember Berlin.

Die Besonderheit: Einerseits sieht man den Vampir-Film mit Tilda Swinton und Tom Hiddleston vorab, andererseits hat man eine der raren Gelegenheiten, Jarmusch auch als Musiker mit seiner Noiserock-Band Sqürl zu erleben. Daneben sind weitere Künstler wie White Hills und Yasmine Hamdan im Programm, die den Soundtrack zum Film beisteuern.

Die Auftrittsorte sind in Köln das Cinenova/Off Broadway und im Anschluss das Herbrands und in Berlin das Kino International/ Filmtheater am Friedrichshain sowie anschließend der Tresor. Beginn des Screenings ist jeweils 18.30 Uhr. Die Tickets findet man hier, das komplette Line-up des musikalischen Teils liest sich folgendermaßen:

White Hills
Yasmine Hamdan
Jozef Van Wissem with Zola Jesus
Jozef Van Wissem & SQÜRL
SQÜRL

Jim Jarmusch war übrigens schon in den 80ern Teil einer Band: Er spielte in der No-Wave-Gruppe The Del-Byzanteens. Derzeit arbeitet er an diversen Projekten wie einer Stooges-Doku und einer Oper über das Leben von Erfinder Nikola Tesla.



Schallplatten-Herstellerin Silke Maurer im Gespräch: „Ich liebe schon den Geruch von Vinyl“
Weiterlesen