Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Plattenfirma trennt sich von Morrissey nach kritischem Online-Posting

Er kann es nicht lassen: Nach einem wie immer gut schlecht gelaunten Online-Beitrag auf der Fan-Seite true-to-you scheint Morrissey seinen gerade erst geschlossenen Plattenvertrag schon wieder los zu sein.

In den knapp fünf Jahren zwischen seiner aktuellen LP und dem Vorgänger YEARS OF REFUSAL hatte Morrissey mehrfach angemerkt, niemand wolle sein fertiges Album veröffentlichen. Schließlich fand er in Harvest Records (Banks, TV On The Radio) dann doch noch ein Label, das Mitte Juni sein nunmehr zehntes Soloalbum herausbrachte. Und jetzt – alles aus. Das zumindest berichtet true-to-you.net in einem knappen Statement.

„Drei Wochen nach Veröffentlichung von Morrisseys WORLD PEACE IS NONE OF YOUR BUSINESS (#2 UK, #14 US), haben Capitol Record/Harvest unter der Regie von Labelchef Steve Barnett ihre Beziehung zu Morrissey beendet. Morrissey sucht einmal mehr eine neue Plattenfirma.“ , heißt es auf der Seite.

Kooperation

Grund für das Aus zwischen Künstler und Label dürfte Morrisseys ausführlicher Eintrag auf true-to-you.net gewesen sein. Morrissey nutzt die Webseite regelmäßig als Kanal für seine altbekannten Tiraden.

In seinem jüngsten Posting hatte er sich unter anderem darüber mokiert, dass seine Plattenfirma kein Video für die Vorab-Single vom gleichnamigen Album finanzieren wollte und es an seinen Fans hängengeblieben sei, ihre eigenen Versionen auf YouTube hochzuladen.

Von Harvest gibt es bislang kein Statement zur Vertragsauflösung. Auf der Webseite der Plattenfirma wird das Morrissey-Album allerdings weiterhin beworben.  


5 brauchbare Bands, in denen Schauspieler mitspielen
Weiterlesen