„Popstar“-Trailer und Musikvideo: „Fuck me like the US fucked Bin Laden“

von

Zur Showbiz-Satire „Popstar: Never Stop Never Stopping“ ist nun ein neues Musikvideo erschienen, das einen Vorgeschmack auf die Musik des Films gibt. Der Film sowie die eigens für die Produktion komponierten Songs stammen aus der Feder des Comedy-Trios „The Lonely Island“, bestehend aus Andy Samberg, Akiva Schaffer und Jorma Taccone. Seit 2009 sind von „The Lonely Island“ drei Alben und mehrere Singles erschienen, unter anderem mit Justin Timberlake und Nicki Minaj. Zusätzlich waren sie lange bei der Show „Saturday Nightlife“ als Schreiber tätig und landeten 2014 mit „Everything is Awesome“, dem Soundtrack zum Lego-Film, einen Welthit. „Popstar“ wird der erste Kinofilm des Trios. Den aktuellen Trailer könnt Ihr Euch hier anschauen:

POPSTAR: NEVER STOP NEVER STOPPING – REDBAND TRAILER (HD) auf YouTube ansehen

„Popstar“ zeigt das Leben des Rappers conner4real (Andy Samberg), dessen Superstar-Lebensstil zu bröckeln beginnt, nachdem sein zweites Album gefloppt ist. Da er dem High-Life nicht Lebewohl sagen will, versucht er eine alte Rap-Boygroup wieder zum Leben zu erwecken. Das Musikvideo zu „Finest Girl“, das nun im Rahmen der Marketing-Kampagne für den Film veröffentlicht wurde, gibt sowohl humoristisch als auch musikalisch den Tonfall des Films vor: Conner singt über die Tötung Osama Bin Ladens durch eine US-Spezialeinheit in Pakistan 2011 – und macht einen derben Witz daraus. Das von ihm besungene Mädchen verlangt in „Finest Girl“, dass er es ihr so besorgt wie die Amerikaner es Bin Laden besorgt haben. Patriotismus, Sex und Witz sind also das Erfolgsrezept. Derbe Späße und Selbstironie, untermalt mit der Musik des Trios und Cameo-Auftritten berühmter Musiker, wie beispielsweise Snoop Dogg oder Adam Levine.

Finest Girl (Bin Laden Song) – Uncensored Version auf YouTube ansehen

Leider gibt es noch keinen deutschen Starttermin für „Popstar: Never Stop Never Stopping“. In den USA kann man den Film ab dem 3. Juni im Kino sehen.

 


How To: Wie geht eigentlich Battle-Rap?
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €