Mighty Oaks im Livestream mit  


Pussy Riot: zwei Jahre Straflager

von

Die drei Musikerinnen von Pussy Riot, Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Alechina und Jekaterina Samuzewitsch, wurden vom Moskauer Gericht schuldig gesprochen und müssen für zwei Jahre in eine Strafkolonie. Der Schuldspruch beruft sich auf „religiös motiviertes Rowdytum“ und „Anstiftung zum religiösen Hass“. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor drei Jahre Haft beantragt.

Die gut sechs monatige U-Haft wird der Haftdauer angerechnet. Pussy Riot sitzen in U-Haft, seit sie in einer Moskauer Kathedrale gegen Waldimir Putins erneuten Einzug in den Kreml protestiert hatten.

Gegen die Anklage gab es international Protest. In Berlin etwa organisierte Peaches eine Free-Pussy-Riot-Demo, auch Amnesty International und Vertreter der Bundesregierung hatten gegen die Inhaftierung protestiert.

Ein Interview mit Simmone Jones, die mit Peaches den Song „Free Pussy Riot“ schrieb:


10 Indie-Filme, die Ihr auf jeden Fall gesehen haben müsst
Weiterlesen