Kritik an Dr. Motte wegen Querdenkersymbolik: Partner distanzieren sich

von

Dr. Motte machte zuletzt mit der Demonstration „Rave the Planet“ von sich reden – und das nicht nur im positiven Sinne. In den sozialen Medien macht seit dem Wochenende eine Video die Runde, in dem auch der DJ auf seinem Wagen zu sehen ist. Er hält dabei das „Freedom Parade“-Logo in beiden Händen und verneigt sich huldigend, während er es in die Menge hinter dem Wagen hält. Die Initiative „Mein Grundeinkommen“ hat sich nun deshalb klar distanziert.

Eigentlich war eine Verlosung geplant gewesen, bei der auch der einstige Loveparade-Gründer dabei sein sollte, um die Gewinner eines jährlichen Grundeinkommens zu ermitteln. Er wurde nun wieder ausgeladen. „Von diesem Vorgang und den Hintergründen dazu möchten wir uns aufs Deutlichste distanzieren. Wir verurteilen und dulden seit jeher keine antisemitischen, rassistischen, homo- und transfeindlichen oder anderweitig diskriminierenden oder verschwörungsgläubigen Äußerungen jedweder Art. Das gilt auch für die Ansichten der Querdenkenden der sogenannten „Freedom Parade“, die in enger Verbindung mit rechtsextremistischen Kreisen steht.“

Man sei nun im Austausch über die Geschehnisse und ihre Auswirkungen. Eine Plattform für Querdenken-Diskussionen wolle die Initiative keinesfalls bieten. „Für die abgesagte Verlosung gibt es kommende Woche Mittwoch, den 20. Juli eine Ersatz-Verlosung“, heißt es in einer E-Mail an die Teilnehmenden. „Es ist unser Versäumnis, vor unserer Zusage zur Veranstaltung nicht besser recherchiert zu haben, in welchem Umfeld sich Dr. Motte mit seiner Initiative ,Rave the Planet‘ bewegt und dass er in der Vergangenheit für rechtsradikale Äußerungen verurteilt wurde – dafür bitten wir um Entschuldigung.“

Statement von Dr. Motte

„Ich distanziere mich hiermit von Querdenkern und ähnlichen Organisationen. Nie wieder Faschismus. Mögen alle Menschen & Tiere glücklich sein.“ Mit diesen Worten hat sich auch Dr. Motte zu den Diskussionen um seine Person geäußert. Darunter wird indes analysiert, wie aufrichtig dieser Tweet wohl ist. User weisen mit einem Foto darauf hin, dass auch Menschen mit Querdenkerfahren hinter dem Eröffnungswagen gelaufen sein sollen.


James Cameron über „Avatar“-Fortsetzungen: „Möchte den Staffelstab abgeben“
Weiterlesen