Radiohead bitten Fans, ihre Konzerte über Periscope zu streamen

von

Die Kritik an Smartphone-Nutzern, die wir im Grunde alle sind, ist groß. Wenn die Handys bei Konzerten, Festivals oder auch nur auf der Straße gezückt werden, um Fotos oder Video zu machen, sind viele schnell genervt. „Genießt doch den Moment, legt das Handy weg“, heißt es so oft. Künstler wie Jack White bitten sogar ausdrücklich darum, das Smartphone bei Konzerten in der (Hosen)tasche zu behalten.

Radiohead, die eine hohe Affinität zu digitalen Gerätschaften haben, sehen das aber ganz anders. Sie ermutigen ihre Fans Auftritte zu filmen oder sogar live bei Periscope zu streamen. Beim Secret Solstice Festival in Island wurden zum Radiohead-Auftritt WLan-Zugangscodes verteilt. Besucher erhielten den Code als private Nachricht über den Twitter-Account „TheDoorIsNowClosed“. Die Besucher wurden sogar gebeten das Konzert auf Periscope zu verbreiten.

Das ließen sich die Fans natürlich nicht zwei Mal sagen und filmten drauf los – so konnten Menschen aus der ganzen Welt den Auftritt mitverfolgen.


Deutschland sucht den Supersong: So entsteht 08/15-Pop
Weiterlesen