Raf Simon verkauft politischen Jutebeutel – für 232 Dollar

Raf Simon liebt es, sich die Popkultur anzueignen – sei es durch regelmäßige Kollektionen mit Fred Perry oder von ihm designte und streng limitierte adidas Stan Smith. Nun scheint der Designer eine ethische Grenze überschritten zu haben.

In seiner aktuellen Herbst/Winter-Kollektion findet sich ein schwarzer Jutebeutel mit politisch konnotiertem Print. Was wie das klassische Accessoire eines jeden Hipsters von Köln-Ehrenfeld bis Berlin-Neukölln wirkt, wird bei Raf Simon zu einem High-Fashion-Stück. Der Grund liegt nicht etwa im schon recht plumpen Spruch „Any Way Out Of This Nightmare“, der in Kombination mit den stilisierten Streifen der US-Flagge, einen dystopischen Kommentar auf die aktuelle politische Lage im „Land Of The Free“ geben soll, sondern im Preis: 232 Dollar verlangt Monsieur Simon für seine Kreation aus 100% Baumwolle.

Damit disqualifiziert sich Raf Simon nicht nur durch seinen flachen Slogan, sondern auch durch seine Raffgier für jede gehaltvolle politische Diskussion. Viel eher sollten wir als Konsumenten uns fragen, wo der Ausweg aus diesem Albtraum ist, der uns Alltagsgegenstände zu Mondpreisen schmackhaft macht – Supremes Luxus-Rasierer ist da nur die Spitze des Eisbergs.

An dieser Stelle setzten wir ansonsten immer Links, wo ihr die von uns vorgestellten Stücke shoppen könnt. Doch diesmal empfehlen wir euch lieber, beim nächsten Konzert oder Flohmarktbesuch einen Jutebeutel für einen Zehner vom Künstler/Designer/Grafiker um die Ecke zu kaufen. Besteht auch zu 100% Baumwolle – und eine erhellende Botschaft im Stile Raf Simons steht sicherlich auch drauf.


Welches Equipment verwendet eigentlich Robert Smith von The Cure?
Weiterlesen