Rammstein planen dreijährige Live-Tour mit neuem Album

von

Nachdem alle 800.000 Tickets ihrer für den Sommer 2019 geplanten Europa-Tournee innerhalb weniger Minuten ausverkauft waren, warten Fans Rammsteins nun auf das Veröffentlichungsdatum des neuen, siebten Studioalbums. Gitarrist Richard Kruspe hat nun in einem Interview mit „United Rock Nations Radio“ vermeldet, dass das Mixing der neuen Platte kommenden Monat beginnen wird. Darüber hinaus verriet er, dass die Band eine dreijährige Tour plane – eine Information, die insbesondere Fans, die beim zurückliegenden Vorverkauf leer ausgingen, interessieren dürfte.

Kruspe veröffentlicht am 30. November mit seinem Nebenprojekt Emigrate das neue Album A MILLION DEGREES. Gefragt, ob er damit ebenfalls Live-Konzerte spielen werde, antwortete der Rammstein-Gitarrist: „Ich habe wirklich keine Zeit dafür. Ich gehe Mitte Dezember nach Los Angeles, um das Rammstein-Album zu mixen. Danach stecken wir bereits mitten in den Tour-Vorbereitung; und dann gehen wir drei Jahre lang auf Tour.“

Auch über die musikalische Ausrichtung des ersten Rammstein-Albums seit zehn Jahren verriet Kruspe etwas: „Musikalisch ist es, glaube ich, reicher an Harmonien und Melodien. Das war auch etwas, was ich versucht habe, zu erreichen. Denn, wenn du in der Vergangenheit über Rammstein gesprochen hast, ging es immer über diese große Last der Show und des Feuers. Niemand redet so wirklich über die Musik, was für mich als Musiker einem Schlag ins Gesicht gleicht. Mir ging es darum, dass wir uns musikalisch steigern.“

Das komplette Interview mit Richard Kruspe könnt Ihr Euch hier anhören:

t:EMIGRATE, Interview de Richard Kruspe (RAMMSTEIN) by United Rock Nations


auf SoundCloud ansehen

 


Falsche Tourdaten: Rammstein im Visier russischer Cyber-Kampagne?
Weiterlesen