Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Rammstein-Sänger Till Lindemann soll Hotelgast verletzt haben

Rammsteins Till Lindemann soll Berichten zufolge einen Mann nach einer verbalen Auseinandersetzung tätlich angegriffen haben. Der Vorfall soll sich in der Nacht vom 07. auf den 08. Juni in der Bar des Hotels „Bayerischer Hof“ zugetragen haben.

Während die „Süddeutsche Zeitung“ behauptet, der 54-jährige Hotelgast aus Hamburg habe Lindemann im Vorfeld beleidigt, berichtet „Bild“, der Mann habe herabwürdigend mit der weiblichen Begleitung des Sängers gesprochen. Diese wird wie folgt zitiert: „Er meinte zu mir auf Englisch: ‚Ich würde das Doppelte für dich bezahlen.‘ Ich wollte dem Typen direkt meinen Drink ins Gesicht kippen, doch Till stellte ihn zur Rede, fragte, ob er mich gerade eine Prostituierte genannt habe und forderte eine Entschuldigung.“

Nachdem der Hotelgast daraufhin die Fäuste geballt und Lindemann dazu aufgefordert habe, nach draußen vor die Tür zu kommen, habe der Sänger den Mann mit seinem Ellenbogen attackiert.

Als die alarmierte Polizei schließlich eintraf, soll Lindemann bereits verschwunden gewesen sein. Der Hotelgast habe inzwischen Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Musiker erstattet. Über die tatsächliche Schwere seiner Verletzungen kursieren unterschiedliche Gerüchte. So berichtet die SZ von einer blutigen Nase, wohingegen „Bild“ sogar von einem gebrochenen Kiefer spricht.

Rammstein befinden sich derzeit auf großer Europatour. Am 8. und 9. Juni traten sie in München auf. Ihr aktuelles Album RAMMSTEIN erschien am 17. Mai 2019.


Rammstein mit aktuellem Album zurück an der deutschen Charts-Spitze
Weiterlesen
Kooperation