Reebok rüstet mit Superkräften aus: mit Sneakern zu Superhelden

von

Die Welle ist nicht aufzuhalten. Während mit „The Avengers“ und „The Dark Knight Rises“ gleich zwei furiose Comicverfilmungen 2012 auf der Kinoleinwand laufen, scheinen auch andere Bereiche vor der Invasion der Superhelden nicht gefeit. Nachdem der amerikanische Marvel Verlag für eine Serie von Baseballkappen kollaborierte, bringen sie nun gemeinsam mit Reebok eine Sneaker-Kollektion heraus. Und so werden aus Spider-Man, Erzfeind Sabretooth, den X-Men Mitgliedern Wolverine und Super-Mutantin Emma Frost, Captain America, Widersacher Red Skull und der Schwarzen Witwe jeweils Schuhe, die sich mit Andeutungen in Form von Oberflächenstrukturen, Farben und Materialien begnügen, spätestens auf der Sohle aber enthüllen, wessen Alter Ego sie gewidmet sind.

Doch es sind nicht die Superhelden allein, die den Geist alter Tage beschwören. Weil die Kollektion sowohl neue Modelle als auch alte Klassiker von Reebok umfasst,  kommen einem fast zwangsläufig Jane Fondas Aerobic-Verrenkungen im knautschweichen Reebok-Freestyle in den Achtzigern in den Kopf oder Shaquille O’Neal, der über sein Leben in den Neunzigern resümiert: „Ich bin müde, stets nur Geld, Geld, Geld, Geld, Geld, Geld zu hören. Ich wollte mein Spiel machen, Pepsi trinken und Reebok tragen.“

Wer weiter auf den Charme des Zeichenstifts und der eigenen Phantasie setzt, dem sei das Buch Leaping Tall Buildings: The Origins of American Comics empfohlen. Und allen, denen die Heldenverehrung in Form eines Schuhs nicht weit genug geht, bietet die britische Firma Firebox für knapp 97€ die Möglichkeit, den eigenen Kopf auf die Körper von Superman, Batman, Bargirl, The Joker oder Wonder Woman zu setzen.


Neu auf Disney+: Die Highlights im Dezember 2022
Weiterlesen