Spezial-Abo

Reeperbahn Festival 2015: 10-jähriges Jubiläum mit Wanda, Palma Violets, Mac DeMarco u.v.m.

Das Hamburger Reeperbahn Festival feiert sein 10-jähriges Jubiläum – vom 23. bis 26. September 2015 verwandelt sich die ohnehin belebte Reeperbahn im Herzen Hamburgs in eine große Spielwiese für Musik-Liebhaber. Die Veranstaltung sieht sich als Alternative zu den etlichen Open-Air-Events und schreibt sich auf die Fahne das größte Club-Festivals Deutschlands zu sein.

Auch auf der Reeperbahn: Mac DeMarco

Musik findet auf dem Reeperbahn Festival in über 80 Locations statt – in der St.Pauli-Kirche, im Rahmen zeitgenössischer Architektur im unterirdischen „Mojo Club“ oder im Imperial Theater. Wer Überraschungen mag und gerne auf Erkundungstour geht, ist hier genau richtig – auf diesem Festival tummeln sich die interessantesten Newcomer. Vergangenes Jahr gab es beispielsweise die Wiener Jungs von Bilderbuch oder die bezaubernden Zwillingsschwestern Ibeyi zu entdecken.

And The Golden Choir bringt Songs seines im Januar erschienenen Debüts mit nach Hamburg
And The Golden Choir bringt Songs seines im Januar erschienenen Debüts mit nach Hamburg

Auch dieses Jahr sind es altbekannte und neue Bands und Künstler, auf die man sich freuen darf: And The Golden Choir, Wanda, Mac DeMarco, Palma Violets, Family Of The Year, Torres, Trümmer, William Fitzsimmons, Mirel Wagner und viele mehr. Alle Bands und Künstler im Überblick.

Neben dem Musik-Programm wird es, wie jedes Jahr, auch Konferenzen geben, die mit internationalen Branchenvertretern der Musik- und Digitalwirtschaft stattfinden. Den Zeitplan der Sessions und Networking-Events könnt ihr auf der Homepage einsehen.

„Wenn man sich dafür entscheidet, das Reeperbahn Festival zu besuchen, dann muss man darauf gefasst sein, auch darauf Lust haben überrascht zu werden“, so Alexander Schulz, der Gründer der Veranstaltung, in einer Dokumentation, die einen Blick auf die vergangenen neun Jahre des Reeperbahn Festivals wagt:

Für das Reeperbahn Festival gibt es Ein-Tages-Tickets zu kaufen, die zwischen 24 und 44 Euro kosten. Für ein Vier-Tages-Ticket zahlt man 89 Euro. Alle Ticketmöglichkeiten im Überblick findet ihr hier.


Bohren & der Club of Gore live in Hamburg: Langsamkeit als Verweigerung
Weiterlesen