Spezial-Abo

Bambara Stray


Wharf Cat/Cargo (VÖ: 14.2.)

von

Es ist nicht so, dass sich die Todeslieder dieser Gruppe mit Wurzeln in Athens, Georgia ausnahmslos in Tristesse suhlen. Das Stück „Heart Lightning“ zum Beispiel ist im Grunde eine Polka, und zu einer solchen lässt sich herrlich und lebendig tanzen. Jedoch hat Sänger Reid Bateth, zusammen mit Zwillingsbruder Blaze Kern der Gruppe, vor allem den Tod im Kopf, wenn er seine Protagonisten durch ihre Geschichten stolpern lässt, auf der Suche nach dem Sinn des Ganzen – und in Gedanken schon beim nächsten fatalen Fehler.

🛒  „STRAY“ bei Amazon.de kaufen

In Sachen Verderbnis-Vertonung orientieren sich Bambara bei den Altvorderen dieses morbiden Genres, The Gun Club, Gallon Drunk und The Birthday Party. Mit den Post War Glamour Girls aus Leeds gibt es eine britische Band, die ganz ähnlich zu Werke geht. „Sing Me To The Street“ könnte auch aus Nick Caves mittlerer Bad-Seeds-Phase stammen, dazu gibt es Frauenstimmen, wie Leonard Cohen sie geliebt hat.

Bambara – „Sing Me to the Street“ (Official Video) auf YouTube ansehen

Diese schwarze Eleganz beeindruckt, doch richtig super sind Bambara, wenn die Musik zum Punkt kommt: „Serafina“ flimmert, brennt und treibt, dazu erzählt Reid Bateth eine Story über die Wälder in Georgia, über das Feuer und den Wahnsinn, über zu viele Zigaretten und das unvermeidliche Husten. David Lynch könnte eine Serie über diesen Stoff drehen.

STRAY im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Marianne Faithfull with Warren Ellis :: She Walks In Beauty

Letzte Worte zu Ambient-Schleifen: Poesie von einer Expertin fürs Überleben.

A.A. Williams :: Songs From Isolation

Diese Gassenhauer-Covers sind eine Art „Bravo Hits“ für Alternative-Rock-Fans.

Nick Cave & Warren Ellis :: CARNAGE

Acht Lieder aus dem Lockdown: dezent elektronische Trauma-Verarbeitung, am Ende siegen die Liebe und das Leben.


ÄHNLICHE ARTIKEL

RIP: Anita Lane („Birthday Party“) ist gestorben

Ein Urgestein der Post-Punk-Szene ist verstorben. Anita Lane kannte man für ihre lasziven und souligen Songs. Sie war eine Weile an Nick Caves Seite.

Mit Nick Cave, Cro, Daft Punk, International Music und Kevin Shields: Der neue Musikexpress ist da!

Die definitive Geschichte zu Nick Caves Werdegang, wie International Music mit ENTENTRAUM ihren Status als Ausnahmeerscheinung zementieren und My Bloody Valentines Kevin Shields im großen ME-Interview über Tinnitus, Motörhead und Beyoncé – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 05/21.

Inspiriert von einem Fan: Nick Cave kündigt neue Single „Grief“ an

In „Grief“ geht Nick Cave auf den plötzlichen Tod seines 15-jährigen Sohnes Arthur ein und artikuliert, wie er mit der damit verbundenen Trauer umgeht.


Mit Nick Cave, Cro, Daft Punk, International Music und Kevin Shields: Der neue Musikexpress ist da!
Weiterlesen