Album der Woche

Brandão, Faber, Hunger Ich liebe dich


Two Gentlemen/Rough Trade (VÖ: 11.12.)

von

Ganz überraschend kommt dieses Album nicht. Faber, Sophie Hunger und Dino Brandão spielten die Songs im Sommer bereits live, etwa in der Zürcher Roten Fabrik. Das Publikum war begeistert, und die Aufnahmen erklären gut, warum: Die Lieder, die sich musikalisch in einem dezent, aber eindringlich instrumentierten Feld zwischen Chanson, Jazz und Folk bewegen, beweisen: Das Liebeslied an sich ist eine universelle Angelegenheit, Erkenntnisse finden jenseits des Sprachlandes statt.

🛒  ICH LIEBE DICH bei Amazon.de kaufen

Auch, wenn das „Ich liebe dich“ bisweilen konkret artikuliert wird: Interessant wird es immer dann, wenn man die Inhalte nur vermuten kann, etwa im von Sophie Hunger gesungenen „Putsch“. Was hat Rapperswil, die Gemeinde am Zürisee, mit der Liebe zu tun?

Interessant wird es aber auch, wenn der aus Hungers Band bekannte Brandão das Wort erhebt: Der hat eine Stimme, die vor allem in den Höhen butterweich zärtelt, was, klar, einen schönen Kontrast zu Fabers Stimme gibt, die ja brummt und manchmal Ohrfeigen gibt und zu Hungers, die immer etwas belegt ist.

„ICH LIEBE DICH“ im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rhye :: Home

Mike Milosh ist zu Hause angekommen, sein R’n’B intim wie nie.

Paul McCartney :: McCartney III

Erhoffte Experimental-Wundertüte und ein weiteres Glanzstück in der Renaissance eines Genies.

Sigur Rós :: Odin’s Raven Magic

Demnächst live in Walhalla: Die Isländer haben ihre Troll-und-Elfen-Oper eingespielt.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Steiner & Madlaina: Seht hier ihr neues Video zu „Wenn ich ein Junge wäre (ich will nicht lächeln)“

Für das Video zum Song holten sich Steiner & Madlaina das Zürich City Roller Derby an die Seite. Ihr neues Album WÜNSCH MIR GLÜCK soll am 29. Januar 2021 erscheinen.

Erst Vorsicht, dann purer Hedonismus: Bei Faber auf dem ersten Picknick-Konzert

„Das Einzige, was ihr wirklich nicht dürft, ist euch gegenseitig auf die Decken zu springen“, fasst Faber die Corona-Regeln des Abends in Leipzig zusammen. Kann man sich da überhaupt richtig locker machen? Darf mitgesungen und getanzt werden? Hier kommt unsere Review zum Faber-Konzert im Picknick-Format.

Zum aktuellen Status des Haldern Pop Festivals: „Aus der Langeweile erwächst einiges“

Regionale Geduld statt falscher Hoffnung: Stefan Reichmann im Gespräch über die Lage in Haldern, die Absage der 37. Festivalausgabe des Haldern Pop, eine mögliche Online-Edition und das Dorf als Resonanzraum.


13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden
Weiterlesen