Spezial-Abo

Album der Woche

Courtney Marie Andrews Old Flowers


Loose/Fat Possum/Rough Trade (VÖ: 24.7.)

von

Courtney Marie Andrews erzählt ohne große Chiffren die Geschichte einer zehnjährigen Beziehung, jener Beziehung, die sie beinahe durch ihre kompletten 20er-Jahre brachte. Den Schmerz, der das Album prägt, formuliert sie bereits im ersten Song: „I’ve grown cautious, I’ve grown up, I’m a sceptic of love“, heißt es in „Burlap String“.

„OLD FLOWERS“ bei Amazon.de kaufen

Im weiteren Verlauf des Albums wird all das durchdekliniert, was Trauerarbeit hervorbringt. Es geht immer wieder um Schuldgefühle („Guilty“, „It Must Be Someone Else’s Fault“), um Erinnerungen („Together Or Alone“) und um die Gedanken, die einen im Schlaf heimsuchen („Carnival Dream“).


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Kitsch meidet Andrews, eher sind die Songs bittersüß, was sicher auch an der Intimität der Besetzung liegt: Mit Matthew Davidson und James Krivchenia – Letzteren mögen manche von seiner Band Big Thief kennen – standen ihr nur zwei Musiker zur Seite, sie kleiden die kleinen, großen Songs in passgenaue Klanggewänder, die mal von einem Klavier, mal von einer Soul heraufbeschwörenden Orgel, mal von der Pedal Steel geprägt sind. Im Mittelpunkt steht aber immer diese Stimme: voll Schmelz ist sie, leidend, aber nicht ohne Hoffnung. Das Americana-Album des Jahres.

OLD FLOWERS im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Spotify

Um mit Inhalten von Spotify zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


ÄHNLICHE KRITIKEN

Whitney :: Candid

Das Rock-Pop-Duo legt mit Covers seine Einflüsse offen.

Zugezogen Maskulin :: 10 Jahre Abfuck

Das Rap-Duo aus Berlin zweifelt an sich, dem eigenen Erfolg und dem ganzen Geschäft.

Fontaines D.C ::. A Hero’s Death

Größere Gefühle, Surfpunk-Biester, Balladen und Ratgeberliteratur: Das zweite Album der Dubliner macht einen Sprung.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Josh Klinghoffer covert Big Thiefs „Not“

Josh Klinghoffer lernte Big Thief eigenen Angaben zufolge 2019 durch einen Freund kennen und habe ihre Musik als einen „angenehmen Schlag ins Gesicht“ empfunden.

Barack Obama teilt Liste seiner Lieblingssongs 2019 – mit Rosalía, Big Thief und Frank Ocean

Nach seinen Bücher-, Film- und Serienfavoriten hat Barack Obama nun auch seine Lieblingssongs 2019 mit der Welt geteilt.

„Joker“-Debatten, Big Thief und Avril Lavigne: Die Popwoche im Überblick

In unserer Popkolumne kommentiert unsere Autorin Julia Lorenz im Wechselspiel mit Linus Volkmann, was in der jeweils vergangenen Popwoche so passiert ist. Heute freut sie sich über das neue Album von Big Thief, erklärt wie Avril Lavigne für kurze Zeit der weltbeste Tomboy für Bravo-LeserInnen wurde und erörtert die anhaltende Kindesmissbrauchs- und Machismo-Debatte um Joaquin Phoenix' neuen Kinofilm „Joker“.


Amazon Prime Video: Das sind die besten Komödien beim Streaming-Dienst
Weiterlesen