Highlight: Rap-Nerdtalk: Das sind die besten HipHop-Podcasts

Diverse Falco – Sterben um zu leben


Sony

Jedes Jahr ist Falco-Jahr. 2017 gab es Hans Hölzels 60. Geburtstag zu feiern, dieses Jahr seinen 20. Todestag. Im Wiener Stephansdom sind deswegen seine Lieder als Kirchenmusik erklungen, Red Bull hat sie von hippen Artists reworken lassen. Jetzt wagen sich „Hochkaräter des heutigen deutschen Rap“ (Presse-Info) an Falcos Werk. Man kann Hölzel ja durchaus als Godfather of Deutschrap betrachten.

Auch wenn er selbst zugab, dass er mit HipHop nichts am Hut hatte: Er war der erste, der den Sprechgesang für die deutsche Popmusik adaptierte. Wenn STERBEN UM ZU LEBEN aber eines zeigt, dann wie anders sich Sound und Attitüde des deutschen HipHop seit Falcos Erstinterpretation entwickelt haben. Der oft hintergründige Schmäh des Wieners passt zum eher vordergründigen Straßenrap aus Berlin, Essen oder Frankfurt wie die Faust aufs Auge. Gut, für den Gangster mag sie dorthin gehören, die Faust. Aber es ist schade um die Eleganz des Ausgangsmaterials, das hier zweifelhafte Umdeutung erfährt.

Siehe Sido, dem folgende Zeile zum „Kommissar“ einfällt: „Der Kommissar hat immer recht, auch wenn er grad n’ Finger in dein’ Hintern steckt.“ Kreativitätspunkte gibt es für 3Plusss und Celo & Abdi: Ihre Neuinterpretationen von „Emotional“ und „Vienna Calling“ verwenden kaum mehr als die Titel der Originale, was allerdings die Frage aufwirft: Wozu? Nur Zugezogen Maskulin lassen den Geburtstag stilecht hochleben. In der Bridge von „Junge Römer“ samplen sie die Strophen von „Einzelhaft“: „Moderne Menschen leben allein, das neue Leben fängt sie ein, keiner für alle, jeder für sich“. Da blitzt Falcos Charisma auf, hedonistisch hadernd, aristokratisch-cool, bevor danach gleich wieder AutoTune und Gruselsynthie niedergehen. Sun Diego rappt: „Hasse dieses Leben so wie Falco“. Das wirkt alles wie ein großes Missverständnis.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Knife Knights :: 1 Time Mirage

Ein Parcours voller bizarrer Klangkombinationen, der HipHop Türen in Noise-, Psychedelic- und Gitarrenuniversen öffnet.

Chefket :: Alles Liebe (Nach dem Ende des Kampfes)

Mit seinem zweiten Album wird der Berliner zum Liedermacher unter den deutschen Rappern.

Wiki :: No Mountains in Manhattan

Ein grundsympathischer Schlawiner bricht in den Zeiten von Atlanta- und L.A.-Stars eine Lanze für den New-York-Rap.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rap-Nerdtalk: Das sind die besten HipHop-Podcasts

Podcasts und HipHop sind mittlerweile stark miteinander verbunden. Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir für Euch die besten (us-amerikanischen) HipHop-Podcasts herausgesucht.

30 Jahre Mauerfall: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer, Deutschland ist seit 29 Jahren wiedervereint. Was sagt die Popmusik dazu, und was hat sie in diesen Jahren zu sagen gehabt? Eine Auswahl von sehr unterschiedlichen Stücken, die sich mit dem Leben hier beschäftigen, mit den Eigenarten und Problemen dieses Landes — und mit seinen Extremen.

Eminem: Das sind die erfolgreichsten Alben des Rappers

Seit 1996 hat Eminem zehn Studioalben veröffentlicht. Das sind seine fünf erfolgreichsten Platten.


Rap-Nerdtalk: Das sind die besten HipHop-Podcasts
Weiterlesen