Falco

  • Am 28. November läuft auf Arte eine Dokumentation über den Sänger Falco.

    TV-Tipp: Dokumentation über Falco auf Arte

    Arte zeigt am 28. November „Too young to die: Falco - Sterben um zu leben“ - eine Dokumentation über den österreicherischen Sänger Falco. mehr…

  • Ups..

    Herzplatten

    Die 1 000 Lieblingsalben des Musikexpress. Diesmal von Simone Deckner Falco EINZELHAFT 1982 Auf seinem Debüt (u.a. mit „Der Kommissar“) geht Falco in großem Stil unter und wir mit: „Ganz Wien“ steht nicht nur auf Kokain, sondern für die grausame Großstadt. Nie wieder wurden so hellsichtige Texte so lässig rausgehauen: „Es ist zu heiß für […] mehr…

  • Ups..

    Falco 3 – 25th Anniversary - Deluxe Edition

    Sony Music Wow: eine nicht ärgerliche posthume Veröffentlichung des Austro-Pop-Superstars Auch wenn die Tonträger, die man dem Katalog des Wiener Wunderknaben nach dessen Ableben hinzufügte, meist überflüssig und peinlich waren, zum 25. von FALCO 3 sollte man sich dennoch etwas einfallen lassen. Und das hat man in diesem Fall sogar. Das ganze Album zu remastern, […] mehr…

  • Ups..

    Tav Falco & The Unapproachable Panther Burns - Conjurations: Séance Of Deranged Lovers

    Stag-O-Lee/Indigo Trash, Twang und Tango, Bravado, Blues und Burleske: ein unerwartetes, hochwillkommenes Comeback des Unikums aus Philadelphia. Mit kaputtem Blues, schlierigem Psychobilly und schwülem Rock’n’Roll avancierte Gustavo Falco einst zur Kultfigur einer kleinen, treuen Gefolgschaft, die ihm seit THE MAGNOLIA CURTAIN (1981) durch sein oft erratisches, aber immer faszinierendes Schaffen folgte. Zuletzt hatte man den […] mehr…

  • Ups..

    Falco. Lyrics Complete / Falco’s Many Languages

    Das Interesse an Falco ist auch dreizehn Jahre nach seinem Tod ungebrochen: Im Jahre 2010 schafft es ein Album von ihm locker in die Top Ten der deutschen Charts. Und wenn ein ehemaliger Managerschlüpfrige Details auszuplaudern hat, findet er bei der „Bild“-Zeitung noch immer ein offenes Ohr. Einen ganz anderen Blick auf den größten Popstar, […] mehr…

  • Ups..

    Falco – Donauinsel Live

    Petrus hatte sich gegen Falco verschworen, als der 1993 beim Donauinselfest vor 100.000 begeisterten Zuschauern auftrat. Der Himmelswächter öffnete an dem Tag sämtliche Schleusen und ließ die Wassermassen, begleitet von Blitz und Donner, gleich kübelweise auf die Freiluftveranstaltung herniederprasseln. Die Folge: ein partieller Stromausfall. Die Bühnenshow musste vorzeitig beendet werden, ausgerechnet „Rock Me Amadeus“, den […] mehr…

  • Ups..

    Ulf Wegmann

    Schade, dass du endlich gehst: Songs zum nächtlichen Gästevertreiben mehr…

  • Ups..

    Falco – Symphonic

    1994, Domplatz der Wiener Neustadt: Falco spieltzwischen einem 80-köpfigen Orchester und 10.000 Fans das einzige Sinfoniekonzert seiner Karriere. 14 Jahre später wird anlässlich des zehnten Todestags der „Nummer Eins“ das damals nicht CD-tauglich aufgezeichnete Ereignis in der „mit Sicherheit aufwändigsten Restauration bzw. Reproduktion eines Live-Mitschnitts, die in unseren Landen je gemacht wurde“ (Produzent Thomas Rabitsch) […] mehr…

  • Falco - Hoch wie nie

    Falco – Hoch wie nie

    Viel hätte nicht viel gefehlt, und die Skip-Taste wäre gleich in den ersten Minuten mit einem menschlichen Daumen in Kontakt getreten. Weil Smudo ins Bild kommt, und weil Smudo bekanntlich einer ist, der problemlos in bis zu vier Mikrofone seinen schwäbischen Senf absondert-auch dann, wenn man ihm aus Versehen mal nur zwei unter die Nase […] mehr…

  • Ups..

    Herr Hölzel – geschminkt

    Falco gibt den Pop-Mozart und sahnt ab. mehr…

  • Ups..

    Falco – Verdammt wir leben noch

    Es ist definitiv die Zeit der Untoten. Modern Talking hampeln unter Ironievorbehalt, und bald wird man es als coole, augenzwinkernde Geste betrachten, wenn sich verblichene Popstars wegen der Vergehen an ihrem musikalischen Erbe im Grabe umdrehen. Die Wissenschaft hat festgestellt, bitte beliebige Namen einsetzen …… isn’t dead, just smells funny“. Dennoch: Für die Veröffentlichung von […] mehr…

  • Ups..

    Versaut

    Den US-Rüpeln ist nichts heilig. Auf ihrer neuen Platte verpaßt die Bloodhound Gang sogar der Legende Pink Floyd fiese Texte. mehr…