Spezial-Abo
Highlight: Das sind die 10 erfolgreichsten Boybands aller Zeiten

Harry Styles Fine Line


Columbia/Sony Music (VÖ: 13.12.)

Das Angebot, dass Harry Styles vor gut zweieinhalb Jahren mit seinem Debütalbum machte, war ja ein riesengroßes: Es zeigte ihn als Analog-Kämpfer, verblüffend ernsthaft, eher an Britpop und Laurel Canon interessiert als an zeitgenössischen Chart-Hopps. Es ist nicht so, dass er diese Positionierung mit FINE LINE zurücknimmt, wohl aber kontextualisiert er sie pointierter als auf dem Debüt.

„FINE LINE” von Harry Styles auf Amazon kaufen

Bedeutet: Akustische Strukturen dürfen sich hier entwickeln; sie blühen auf und aus, mischen sich mit aktuellen Pop-Patterns. Das mag auch den Produzenten zu verdanken sein; Kid Harpoon ist einschlägig für seine Arbeiten mit Florence & The Machine bekannt, Tyler Johnson wiederum stammt aus dem Stall von Pop-Universalgenie Jeff Bhasker, aufgenommen wurde unter anderem in den Studios von Rick Rubin.

Der Sound ist also souverän, mit seinen Verästelungen bisweilen sogar streberhaft, hat Bock auf die große Ballade („She“),  ebenso wie auf verspielten Pop („Watermelon Sugar“) und wie Blüten explodierende Folkrock-Verschwurbelungen („Cherry“). Aber von all dem bleiben immer nur Fetzen hängen. Riffs, Worte, Beats. Die Songs, so schön sie sind, verschwinden sofort wieder in einem eigenartigen Nebel.

Harry Styles‘ neues Album „FINE LINE” im Stream:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Harry Styles :: Harry Styles

Überraschung: Der einstige One-Direction-Liebling umgeht die Teeniestarhölle und wird zum Pop-Erklärer für Millennials.

Zayn :: Mind Of Mine

Für das ehemalige Boyband-Mitglied gibt es mehr als nur one direction: Der 23-Jährige überzeugt mit Alternative R&B.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Das sind die 10 erfolgreichsten Boybands aller Zeiten

Alle kennen sie und hassen oder lieben sie: Boybands sind noch immer oft wahnsinnig erfolgreich. Die zehn erfolgreichsten Boybands aller (bisherigen) Zeiten findet Ihr hier.

Lizzo covert Harry Styles' „Adore You“ in der BBC Radio 1 Live Lounge

Die US-Sängerin und der ehemalige One-Direction-Sänger überschütten sich aktuell mit gegenseitigem Lob: Nun hat Lizzo Styles' „Adore You“ gecovert.

Harry Styles covert Lizzos „Juice“ – und Lizzo liebt es

Lizzo reagierte direkt auf das Cover, indem sie einen Clip von Harry Styles Performance via Instagram teilte und ihm durch die Blume eine zukünftige Zusammenarbeit vorschlug.


Lizzo covert Harry Styles' „Adore You“ in der BBC Radio 1 Live Lounge
Weiterlesen