Highlight: Von Idles bis Lady Gaga: Das sind Eure 10 Songs des Jahres 2018

Idles Brutalism


Balley/Cargo (VÖ: 23.6.)

Inzwischen ist der Postpunk wieder so sauer und schnell und heftig, dass er vom Punk kaum mehr zu unterscheiden ist. Das englische Quartett Idles um den Sänger Joe Talbot jedenfalls liefert auf BRUTALISM den perfekten Soundtrack zum allseits wild wuchernden Mist um uns herum, von Krebs bis zur Kunstfeindlichkeit, vom Glauben bis zur (fehlenden) Bildung. Die Gitarren splittern wild, der Bass schubbert hart, und das Schlagzeug knüppelt in so hohem Tempo, als wollte es den sarkastisch näselnden Talbot immer dann zum Schweigen bringen, wenn er in all seiner Wut dann manchmal doch Ansätze einer Melodie – und damit Möglichkeiten zur Versöhnung – erkennen lässt. Tight und traurig klingt das wie eine Mischung aus Interpol und Sleaford Mods. Wuchtig und einschüchternd wie der Architekturstil, auf den der Titel sich bezieht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Fontaines D.C. :: Dogrel

Endlich das Debüt: Post-Punk made in Ireland. 

Idles :: Joy As An Act Of Resistance

Hochemotionaler, eloquenter, rasiermesserscharfer, treibender, niederschmetternder, lebens- und liebesbejahender Punk. 


ÄHNLICHE ARTIKEL

Prost: IDLES bringen eigenes Craft-Lagerbier auf den Markt

„KRSHFT“ soll das limitierte Bier heißen und am 7. Dezember auf dem Markt kommen.

IDLES-Sänger Joe Talbot teilt gegen Boris Johnson aus

Boris Johnson sei „ein Cartoon-Rassist“ und die Entscheidung, ihn zum britischen Premierminister zu machen, „eine Schande“, so IDLES-Sänger Joe Talbot in einem Interview.

Von Idles bis Lady Gaga: Das sind Eure 10 Songs des Jahres 2018

Wir haben Euch im Pop Poll gefragt: Wie fandet Ihr 2018? Hier kommen nach und nach Eure Antworten - jede Kategorie in einer einzelnen Liste.


Prost: IDLES bringen eigenes Craft-Lagerbier auf den Markt
Weiterlesen