Spezial-Abo

Modest Mouse The Golden Casket


Epic/Sony (VÖ: 25.6.)

von

Die Band Modest Mouse leidet an einer Variante des Weezer-Problems. Es gibt ein hochverehrtes Frühwerk, das bei Modest Mouse aus den drei Alben zwischen 1996 und 2000 besteht. Die hohe Erwartungshaltung sowie die Eigenarten des Bandchefs (bei Modest Mouse: Isaac Brock) führten zuletzt dazu, dass die ehemaligen Szenegrößen eher für Verwirrung als für Entzückung sorgten. Während Weezer
jedoch eher zu viel als zu wenig veröffentlichten, verschwanden Modest Mouse für Jahre in der Versenkung, um danach mehrere Platten auf einmal veröffentlichen zu wollen, was sie jedoch nicht taten.

🛒  THE GOLDEN CASKET bei Amazon.de kaufen

Jetzt, sechs Jahre nach dem lauwarmen STRANGERS TO OURSELVES, ist das neue Album fertig, und bei der Vorabsingle „We Are Between“ gibt’s direkt mal wieder Ärger von den Fans: Das klinge mehr nach Maroon 5 als nach einem Song der Superplatte THE LONESOME CROWDED WEST. Die aber nun auch schon fast ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel hat.

Was Modest Mouse auf THE GOLDEN CASKET richtig gut machen: Sie haben Spaß. „Fuck Your Acid Trip“ kombiniert Modern Pop mit Daddy’s Indie-Rock, „We’re Lucky“ erzeugt einen Strudel, den Arcade Fire heute nur noch selten hinbekommen, „Walking And Running“ bringt Funk in den Mix, „The Sun Hasn’t Left“ klingt wie die Killers mit Witz. Die Modest-Mouse-Ultras schimpfen, der Rest hat seine Freude an diesem abseitigen Modern-Indie-Rock.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Twisk :: Intimate Polity

Das Hamburger Trio erfindet das Indie-Rock-Rad nicht neu, aber dreht sich mit ihm noch mal hübsch im Kreis.

Slut :: Talks Of Paradise

So viel Synthie war nie: Nach acht Jahren Albumpause schimmern und funkeln die Indie-Rock-Ingolstädter stärker denn je.

Juliana Hatfield :: Blood

Die Indie-Gitarrenrock-Ikone ist in der Covid-Isolation wütend geworden.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Video: Modest Mouse spielen „We Are Between“ live

In der Show von Jimmy Fallon spielten Modest Mouse die Vorabsingle ihres neuen Album „The Golden Casket“, das am Freitag erscheint. Auch die Live-Version von „We Are Between“ zeigt: Isaac Brock und Co. sind gut in Form.

Arcade Fire veröffentlichen Instrumental-Track – auf einer Meditations-App

Das 45 Minuten lange Stück mit dem Titel „Memories of the Age of Anxiety“ kann ausschließlich auf der Meditations-App Headspace aufgerufen werden.

Arcade Fire: Die Filmmusik zu „Her“ ist endlich in voller Länge erhältlich (Stream)

Neues von Arcade Fire und Owen Pallett: Der 2014 für einen Oscar nominierte Soundtrack zu „Her“ ist endlich erhältlich.


Video: Modest Mouse spielen „We Are Between“ live
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €