Phoenix Alpha Zulu


Glassnote/Warner (VÖ: 4.11.)

von

Phoenix allein im Museum: Für die Aufnahmen ihres siebten Albums buchte die Band einen Raum im Musée des Arts Décoratifs, gelegen in einem Flügel des Louvre – ein damals verlassener Ort, da die Lockdowns für verschlossenen Türen sorgten. Der Flirt mit der Hochkultur gehört bei Phoenix zum Geschäftsmodell, die Franzosen nannten ihre Bestseller-Platte WOLFGANG AMADEUS PHOENIX und einen Song „Liztomania“. Dann wiederum trugen die letzten beiden Platten die Billo-Titel BANKRUPT! und TI AMO – nennen wir es Dialektik.

🛒  ALPHA ZULU bei Amazon.de kaufen

Man darf Phoenix aber nicht für Spaßvögel halten, vor allem nicht auf diesem Album, dem ersten nach dem Tod ihres engen Freundes und Produzenten Philippe Zdar. Schwermütige Melodien und Gedanken sind seit jeher Teil der Phoenix-DNA, sie stehen dabei in der Tradition des French Pop, bei dem Lebensfreude und große Traurigkeit miteinander kommunizierende Stimmungen sind. Auf ALPHA ZULU klingt die Melancholie zum Beispiel bei „The Only One“ an, das an die blubbernden Hits der Pet Shop Boys erinnert.

Das finale Stück „Identical“ galoppiert zwar, bietet aber eine traurige Melodie, zuvor ist „Winter Solstice“ der Höhepunkt der Phoenix’schen Schwermut, ein Hilfeschrei nach mehr Licht und Geschichten mit gutem Ende. Schnelle, clevere Pop-Momente zwischen Moderne und Eighties gibt es zwar auch. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Albums im Katalog dieser Band ist jedoch die dezidierte Nachdenklichkeit, die sich hinter den Mauern eines verlassenen Museums besonders gut entfalten konnte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Röyksopp :: Profound Mysteries III

Das norwegische Electro-Pop-Duo schließt sein bisher ambitioniertesten Projekt ab.

MUNA :: MUNA

Das kalifornische Electro-Pop-Trio schreibt seine queeren Hymnen nun fürs Indie-Hitradio.

Luis Ake :: Liebe

Kein Etikettenschwindel: Auf der Autoscooter-Poesie steht Liebe drauf und ist auch Liebe drin.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Primavera Sound Festival gibt Line-Up 2023 bekannt

Über 200 Künstler*innen spielen auf den Schwester-Festivals in Barcelona und Madrid – darunter Kendrick Lamar, Depeche Mode, Halsey und Måneskin.

Die Pet Shop Boys kommen 2023 nach Deutschland

Im Rahmen ihrer „Dreamworld: The Greatest Hits Live“-Tour haben die Pet Shop Boys acht Zusatzshows, samt Termin in Deutschland, angekündigt.

Phoenix kündigen Live-Stream aus Paris an

Aus dem Pariser Musée des Arts Décoratifs, dem Ort, wo Phoenix ihr aktuelles Werk ALPHA ZULU produziert haben, wird die Band demnächst ein Konzert übertragen. Mehr Infos gibt es hier.


Verraten und gekauft: Was schiefläuft, wenn Popstars zu viel werben
Weiterlesen