To Rococo Rot Rocket Road. 1997—2001


City Slang/Universal

Als das Berliner City-Slang-Label 1999 das Album THE AMATEUR VIEW veröffentlichte, befand sich das, was wir Pop genannt haben, in einer Art Wartestand – ohne Aussicht auf eine neue alles einnehmende Entwicklung, ohne Hoffnung auf revolutionäre Kräfte, wie sie die vergangenen Jahrzehnte bestimmt hatten. Nur so viel wussten wir: Unsere Leben waren elektronisch geworden, doch die Zuckungen von Techno gehörten schon wieder der Vergangenheit an. In dieses Vakuum traten Robert Lippok, Ronald Lippok und Stefan Schneider mit ihrer Tracksammlung, die vor lauter Ruhe aus den Nähten zu platzen schien.

„I Am In The World With You“ zu Beginn des Albums ist die beste Beistandsmusik dieser Tage gewesen, ein programmatischer Titel. Mikroskopisch kleine Klangbilder voller melancholischer Momente, ästhetische Erkundungen und Alltagsbilder statt kühner Entwürfe und formelhafter Versprechungen. City Slang hat sich jetzt mit einer aus dem eigenen Backkatalog zusammengestellten 3-CD-Box (wahlweise: Vinyl-Ausgabe) dieser bahnbrechenden Musik erinnert: Neben THE AMATEUR VIEW erscheinen VEICULO (1997) und MUSIC IS A HUNGRY GHOST (2001), um Remixe (u. a. Four Tet, Mira Calix) ergänzt. In einigen der 1997er-Tracks hallen ferne Erinnerungen an den Krautrock nach; im Großen und Ganzen aber entstand in den elektronischen Geschichten der Berliner ein Soundtrack zur Warteschleife in sich immer neu und ganz unaufgeregt zusammenfindenden Bausteinen. Später fand das, was To Rococo Rot sich erarbeiteten, mit dem Label „Indietronics“ Eingang in die Popsprache. Was wir damals noch nicht wissen konnten: Diese von Zukunft befreite Musik sollte die Musik der Zukunft sein, wir warten immer noch.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Odd Okoddo :: Auma

Afrokraut? Weltmusik 5.0? Eher eine Klanginstallation, die mit Gesang, Marimba und Beats eine Geschichte von Freundschaft und Gemeinsamkeit erzählt.

To Rococo Rot :: Instrument

Das Berliner Trio versieht seine ambienten digital-analogen Soundlandschaften erstmals mit einer Stimme.


ÄHNLICHE ARTIKEL

La Roux, King Creosote, Honeyblood - die Platten der Woche vom 18. Juli 2014

Diese Woche erscheinen unter anderem die Alben TROUBLE IN PARADISE von La Roux, FROM SCOTLAND WITH LOVE von King Creosote und HONEYBLOOD von Honeyblood. Alle weiteren Neuheiten findet Ihr im Text und in der Galerie.

Shabazz Palaces, Spoon, Beatsteaks - die Platten der Woche vom 01. August 2014

Alle wichtigen Album-Neuheiten der Woche in der Galerie.


Netflix-Werbung ausschalten: So geht es
Weiterlesen