Rihannas Tweets führen zu Verhaftungen in Thailand

von

Kennt sich mit anstößigen Shows selber ganz gut aus: Rihanna, hier live in Sydney am 3. Oktober 2013.

Während ihres Besuchs im thailändischen Phuket im September hat Rihanna anscheinend einiges erlebt. Und wie sich das für einen Popstar gehört, müssen diese Erlebnisse auch über die gängigen Social-Media-Plattformen mit den Fans geteilt werden.

So twitterte die Sängerin am 21. September: „Entweder war ich letzte Nacht verdammt betrunken oder ich habe eine thailändische Frau gesehen, die einen lebenden Vogel, zwei Schildkröten, Rasierklingen, Dartpfeile und Tischtennisbälle aus ihrer Scheide zog.“

Dieser Tweet ist nicht nur überaus verstörend, sondern alarmierte auch die thailändische Polizei, die den Eigentümer der Bar nun wegen der illegalen Sex-Shows verhaftete.

Der örtliche Behördenchef Weera Kerdsirimongkon erläuterte: „Die Behörden haben am Morgen nach Rihannas Tweet von dieser Bar erfahren, aber wir konnten dem Eigentümer bis Samstag Nacht keinen Gesetzesverstoß nachweisen. Wir haben darauf gewartet und ihn schließlich auf frischer Tat ertappt.“

Dem Bar-Besitzer drohen nun ein Monat Haft und eine Geldstrafe von umgerechnet etwa 1400 Euro.

Vor kurzem hatte bereits ein von Rihanna gepostetes Foto zur Verhaftung von zwei Thailändern geführt. Auf dem Bild ist zu sehen, wie sie mit einem Faulaffen posiert. Die Tiere sind auf der Touristeninsel Phuket zwar weit verbreitet, doch stehen sie unter Schutz und dürfen nicht für Fotos mit Urlaubern angeboten werden.

Nach Rihannas Post wurden die beiden Besitzer des Affens festgenommen. Sie müssen nun mit einer vierjährigen Haftstrafe und knapp 1000 Euro Geldstrafe rechnen.

Weera Kerdsirimongkon dazu: „Das ist ein Katz-und-Maus-Spiel. Aber dieses Mal ist es größer, weil die Prominente Rihanna das Foto gepostet hat und dafür über 200000 Likes aus aller Welt bekommen hat.“

 

Auch selbst gerne freizügig unterwegs – Rihanna, hier im neuen Video zu „Pour It Up“:


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen

Rock am Ring 2022, Tag 3: Fotos von Volbeat, Billy Talent, Korn & Co.
Weiterlesen