Sebastian Krumbiegel veröffentlicht politisch geladenen Song mit prominenter Rückendeckung

Sebastian Krumbiegel, Sänger der deutschen Kultband Die Prinzen, hat am 7. August 2019 seinen neusten Solo-Track veröffentlicht. Mit „Die Demokratie ist weiblich“ ruft er zu mehr Nächstenliebe und Empathie auf und verbreitet so ein starkes politisches Statement.

Für das dazugehörige Video hat sich der Leipziger gleich 68 berühmte Persönlichkeiten aus Deutschland zur Verstärkung an die Seite geholt. Unter anderem sind Olli Dittrich, Jan Delay, Anna Loos, Olivia Jones, Til Schweiger, Smudo, Katia Saalfrank, Luci van Org, Christina Stürmer, Sibylle Berg und Herbert Grönemeyer mit dabei.

Eine EP, die den gleichen Titel wie die Single tragen und vier Tracks enthalten wird, soll am 20. August 2019 erscheinen.

Der Prinzen-Sänger veröffentlicht das Video und den Song pünktlich zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg, die am 01. September stattfinden werden. Ende Oktober folgt die Landtagswahl in Thüringen. Das Lied und die gesamte EP sollen dazu bewegen, etwas gegen den Rechtsruck zu unternehmen, der auch in Krumbiegels Heimatbundesland Sachsen zu beobachten sei.

Krumbiegel selbst sagt zu dem Entstehungsprozess des neuen Songs:

„Mein Vater, Jahrgang 1936, sagte mir vor Jahren schon: Junge – mach doch mal ein Lied über die Demokratie! Das geht nicht – sagte ich – viel zu sperrig und zu theoretisch, darüber kannst du keinen Popsong schreiben. Jetzt hat sich in den letzten Monaten und Jahren einiges verändert. Nicht nur in der politischen Landschaft ist der Ton rauer geworden, auch ganz allgemein, im täglichen Miteinander scheinen wir gerade zu verlernen, anständig oder eben respektvoll miteinander umzugehen. Ich habe schon immer versucht, meine Bühne für mehr zu nutzen als für Herz und Schmerz und jetzt hab ich doch ein Lied geschrieben, das sich mit diesem vermeintlich sperrigen Thema beschäftigt“

Dass er endlich auf den Rat seines Vaters gehört und ein Lied über die Demokratie geschrieben habe, freue ihn selbst genauso sehr wie seinen Vater. So erklärt der Musiker weiterhin:

„In drei ostdeutschen Bundesländern finden in diesem Jahr Landtagswahlen statt, und manch einer rechnet mit bösen Überraschungen. Ich kann und will keinem sagen, was er zu tun, zu lassen oder zu denken hat, ich will nur für ein paar Dinge gerade stehen, die mir wichtig sind. Das ist der Kompass, den meine Eltern mir mitgegeben haben, und deswegen hab ich dieses Lied gemacht und hoffe nun, dass es viele hören“

Bei der visuellen Umsetzung des Songs hatte der Leipziger Comic-Künstler Schwarwel seine Hände mit ihm Spiel. Um möglichst viele bekannte Gesichter in sein Video zu holen, trat Krumbiegel persönlich an zahlreiche deutsche Prominente heran. Mit Erfolg: So gut wie jeder, der von ihm angefragt wurde, war sofort mit Begeisterung dabei.

Auch Sänger und Songwriter Johannes Oerding ist in dem Clip zu sehen. Gegenüber dem Musikexpress begründete er seine Entscheidung wie folgt:

„Ich sehe es mehr und mehr als meine künstlerische und auch bürgerliche Aufgabe an, Fragen zu stellen, kritisch zu beobachten, zu zweifeln und die Zuhörer zum Nachdenken anzuregen! Wie so oft ist dieses Lied und dieses Video nur ein kleiner Beitrag, um auf viele große Missstände hinzuweisen. Doch gäbe es ihn nicht, würde er fehlen und wir hätten wiedermal eine Chance ausgelassen, etwas — in meinen Augen — positiv zu verändern!“

Die Liste aller im Video mitspielenden Promis findet Ihr hier:

  • Iris Berben
  • Janin Ullmann
  • Julia Neigel
  • Tahnee
  • Anja Reschke
  • Cesy Leonard
  • Mo Asumang
  • Kamilla Senjo
  • Katia Saalfrank
  • Alice Francis
  • Luci van Org
  • Marla Glen
  • Silja Meyer-Zurwelle
  • Judith Döker
  • Christina Stürmer
  • Anna Loos
  • Sarah Lesch
  • Shermin Langhoff
  • Nova Meierhenrich
  • Til Schweiger
  • Olli Dittrich
  • Smudo
  • Mousse T.
  • Alex, The BossHoss
  • Toni Krahl
  • Johannes Oerding
  • Stefan Stoppok
  • Armin Mueller-Stahl
  • Arnd Zeigler
  • Nilz Bokelberg
  • Jan Josef Liefers
  • Sky DuMont
  • Olivia Jones
  • Franziska Schenk
  • Sibylle Berg
  • Jan Delay
  • Götz Alsmann
  • Hartmut Engler
  • Gitte Haenning
  • Axel Prahl
  • Markus Kavka
  • Rachel Rep
  • Hella von Sinnen
  • Olaf Schubert
  • Ben Becker
  • Klaas Heufer-Umlauf
  • Heribert Prantl
  • Udo Lindenberg
  • Heinz Rudolf Kunze
  • Rommy Arndt
  • Katrin Sass
  • Peter Maffay
  • Ole Plogstedt
  • Bülent Ceylan
  • Eko Fresh
  • Claus-Peter Reisch
  • Herbert Grönemeyer
  • Sebastian Krumbiegel
  • Tom Buhrow
  • Der Schulz
  • Urban Priol
  • Laura Wontorra
  • Dieter „Maschine“ Birr
  • Dietmar Bär
  • Katja Ebstein
  • Mono & Nikitaman
  • Hooligans gegen Satzbau
  • Andrea Ballschuh

 

 

 


Was macht eigentlich… Roachford?
Weiterlesen