Sexuelle Misshandlung: Cuba Gooding Jr. bekennt sich teilweise schuldig

von

Schauspieler Cuba Gooding Jr. ist den amerikanischen Gerichten kein Unbekannter: Bereits in mehreren Fällen sexueller Belästigung saß er auf der Anklagebank. In einem Punkt einer neuen Anklage bekannte sich der 54-Jährige nun schuldig.

Drei Frauen klagen gegen Cuba Gooding Jr.

Der Oscar-Preisträger gab diesen Mittwoch (13.04.) im Verfahren gegen ihn zu, die Klägerin 2018 gegen ihren Willen auf den Mund geküsst zu haben. Das Geständnis ließ lang auf sich warten, wurde der Schauspieler bereits vor drei Jahren für die Belästigung mehrerer Frauen angeklagt. In einem weiteren Verfahren wurde dem Schauspieler Vergewaltigung vorgeworfen.

Im Juni 2019 wurde Gooding erstmalig verhaftet. Der Grund: Er soll einer 29-Jährige in einer Bar in New York ohne ihre Zustimmung an die Brust gegriffen haben. Weitere Missbrauchs-Fälle wurden daraufhin gemeldet. Er soll eine Frau in einem Nachtclub zuerst verbal anzüglich angegangen haben und ihr dann in den Po gekniffen haben, berichtete die „New York Times“. Außerdem beschuldigte eine weitere Frau ihn, sie in einem Restaurant unangemessen berührt zu haben. Insgesamt 20 weitere Zeuginnen wollen bezeugen, ähnliche Erfahrungen mit dem Schauspieler gemacht zu haben.

Gooding gesteht einen Fall der sexuellen Misshandlung

In einem Fall bestätigte Gooding nun, er habe „die Kellnerin auf die Lippen geküsst“. Er entschuldige sich „dafür, dass ich jemals jemandem das Gefühl gegeben habe, unangemessen berührt worden zu sein“. Eine Haftstrafe ereilt ihn nicht, unter den Bedingungen, dass er sich noch weitere sechs Monate einer Alkohol- und Verhaltenstherapie unterziehe und sich keine weitere Verhaftung zu schulden lassen komme. Sein Anwalt soll den Ausgang des Verfahrens kommentiert haben: „Wenn er anständig bleibt, wird diese Beschuldigung in sechs Monaten zurückgezogen, und er wird am Ende dieser Angelegenheit kein Strafregister haben.“

Cuba Gooding Jr.s Durchbruch gelang 1991 mit der Hauptrolle in „Boyz n the Hood“. Im Jahr 1997 erhielt er einen Oscar für seine Nebenrolle in „Jerry Maguire“. 2016 spielte er O.J. Simpson in der Fernsehserie „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


M.I.A. gibt neuen Album-Titel bekannt
Weiterlesen