„Simpsons“-Kurzfilm „When Billie met Lisa“: Billie Eilish kommt nach Springfield

von

Ein besonderer Meilenstein in der Karriere eines jeden Künstlers oder einer jeden Künstlerin ist ein Gastauftritt in der legendären amerikanischen Zeichentrickserie „Die Simpsons“. Vielen Musiker*innen wurde diese Ehre bereits zu Teil, unter anderem Michael Jackson, 50 Cent, Green Day und Coldplay. Nun kann sich auch Billie Eilish in diese Liste einreihen.

In dem Kurzfilm „When Billie met Lisa“ wird die siebenfache Grammy-Gewinnern auf ein junges Saxophontalent unter einer Brücke aufmerksam: Lisa Simpson, die sich dorthin zurückgezogen hat, weil sie bei ihr zuhause von Homer, Bart und Marge beim Proben gestört wird. Das Angebot von Billie Eilish, mit ihr ins Studio zu gehen, um zusammen zu musizieren, schlägt Lisa natürlich nicht aus, sodass die beiden sogleich eine Session spielen und dabei den Simpsons-Titelsong neu interpretieren.

„When Billie met Lisa“: Billie Eilish hat ihren Bruder im Gepäck

Billie Eilish kommt nicht ohne familiäre Unterstützung nach Springfield, ihr Bruder Finneas O’Connell begleitet sie. Bart nutzt die Gelegenheit gleich für einen fiesen Spruch: „Du verbringst also dein ganzes Leben damit, deiner Schwester zu helfen?“

Generell geht der Kurzfilm mit seinen Protagonisten nicht zimperlich um und macht in gewohnter „Simpsons“-Manier Witze auf Kosten anderer. Auch Disney kriegt einen mit: In Bezug auf ihren Konzertfilm „Happier Than Ever“ beschwer sich Cartoon-Eilish: „Für den Film wurde ich immer noch nicht bezahlt.“

Bei „When Billie met Lisa“ handelt es sich nicht um eine reguläre „Simpsons“-Episode, sondern um einen ungefähr vier Minuten langen Kurzfilm. Den gibt es seit dem 22. April auf Disney + zu sehen. „Die Simpsons“ laufen seit 1989 und kommen inzwischen auf ganze 724 Episoden in 33 Staffeln, womit die Serie offiziell die am längsten laufende amerikanische Sitcom ist.


Grandmaster Flash & The Furious Five: Kidd Creole zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt
Weiterlesen