Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

So haben Radiohead ihr umstrittenes Konzert in Israel über die Bühne gebracht

Es dürfte das bisher wohl umstrittenste Konzert ihrer Karriere gewesen sein: Am Mittwochabend traten Radiohead in Israel auf, und bis zuletzt mussten sie dafür nicht nur Kritik von Palästinensern, sondern vor allen Dingen von anderen Musikern einstecken.

Schon vor Monaten unterschrieben über 50 Kulturschaffende einen offenen Brief, in dem unter anderem argumentiert wurde: „By playing in Israel you’ll be playing in a state where, UN rapporteurs say, ‘a system of apartheid has been imposed on the Palestinian people.’” Zu Radioheads prominenten Gegnern in dieser Angelegenheit zählten etwa Roger Waters, Thurston Moore, Tunde Adepimpe (TV On The Radio), Young Fathers und Regisseur Ken Loach. Waters und Loach wiederholten ihre Kritik kürzlich, in dem sie Radiohead sinngemäß ermahnten: Die Sache sei doch eigentlich ganz einfach. Entweder solidarisiert man sich mit den Unterdrückten und tritt nicht in Tel Aviv auf. Wenn man aber doch auftritt, unterstützt man eben Israels kriegerische Außenpolitik.

Radiohead-Sänger Thom Yorke hat auf Twitter auf die Vorwürfe reagiert: „Playing in a country isn’t the same as endorsing its government,” twitterte er und fügte hinzu: „Music, art and academia is about crossing borders not building them, about open minds not closed ones, about shared humanity, dialogue and freedom of expression.”

Mit dieser Erklärung traten sie also auf, Radioheads Konzert im Hayarkon Park in Tel Aviv fand am 19. Juli 2017 wie geplant statt – und es wurde nicht nur das umstrittenste, sondern auch eines der bisher längsten Konzerte ihrer Karriere. Die Band spielte insgesamt 27 Songs, von neuen Stücken wie „Daydreaming“ und „Ful Stop“ über „Pyramid Song“, „ Everything in Its Right Place“ und „Let Down“ bis hin zu frühen Klassikern wie „The Bends“ und „Creep“. Thom Yorke, heißt es, habe nicht viele Ansagen gemacht, eine abschließende blieb aber in Erinnerung: „A lot of stuff has been said about this, but in the end, we played some music.”

Radiohead live in Tel Aviv am 19. Juli 2017 – Videos:

Radiohead live in Tel Aviv am 19. Juli 2017 – die Setlist:

Daydreaming
Lucky
Ful Stop
Airbag
15 Step
Myxomatosis
All I Need
Pyramid Song
Everything in Its Right Place
Let Down
Bloom
Identikit
Weird Fishes/Arpeggi
The Numbers
2 + 2 = 5
Bodysnatchers
Idioteque

Zugabe:
No Surprises
Nude
Like Spinning Plates
Lotus Flower
Paranoid Android
Reckoner

2. Zugabe:
Creep
The Bends
There There
Karma Police


Rock and Roll Hall of Fame: Das sind die Nominierten für 2019
Weiterlesen