Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Kanye West: Seine Pläne für 2020 im Überblick

So war’s bei Drake (feat. Kanye West) in der o2 World Berlin


Die Halle füllt sich nur langsam, als am Donnerstag, den 27. Februar 2014, The Weeknd als Support-Act von US-Rapper Drake mit seinem Set in der o2 World Berlin beginnt. Ganz voll wird es leider nicht: Obwohl Drake momentan einer der erfolgreichsten Rapper weltweit ist, ist er in Deutschland offenbar nicht bekannt genug, um die 17.000 Plätze in der Berliner o2 World zu besetzen. Seiner Show sollte das nur wenig Abbruch tun.

Um halb zehn betritt Drake die Bühne. Der Kanadier sieht zunächst ein wenig verloren aus: Wo sonst Weltstars mit aufwendigen Bühnenkonstruktionen, Pyro-Effekten und Konfetti arbeiten, muss der Rapper nun fast alleine und nur von einer kleinen Live-Band unterstützt seine Show abliefern. Mit Songs seiner Alben NOTHING WAS THE SAME und TAKE CARE hat der Rapper die Halle trotzdem fast so sehr im Griff wie mit seinen Featuring-Werken – „The Motto“, „ F***kin‘ Problems“, und „Worst Behavior“ bieten zunächst die Highlights der Show.

Seinem Ruf als Womanizer macht Drake alle Ehre als er für „Hold On, We’re Going Home“ eine Dame aus dem Publikum auf die Bühne holt und sie prompt abknutscht. Anschließend zieht er einen Kreis durch die Halle und sorgt für weitere Schmachtereien: „I notice you in that black shirt. And yes, I notice you with the blue hat. And you. And you“, ruft er den so Wahrgenommenen zu.

Als dann gegen Ende des Sets Töne eines Kanye-West-Songs erklingen, lässt sich noch nicht erahnen, dass gleich der Meister höchstpersönlich für die Überraschung des Abends sorgen wird: West, der bei seiner Show in Toronto vor einiger Zeit seinen guten Freund Drake auf die Bühne holte, erwidert nun den Gefallen mit einer Fünf-Minuten-Performance seines Songs „Black Skinhead“. Ja, Kanye West steht plötzlich und unerwartet mit Drake in einer Mehrzweckhalle in Berlin und schafft mit diesem Kurzauftritt das, woran Drake zuvor noch scheiterte: Das Publikum rastet komplett aus.



Drake präsentiert erste Ausschnitte neuer Musik – mit Playboi Carti und Fivio Foreign
Weiterlesen