Spezial-Abo

SoundCloud: 23 Millionen Euro Verlust im vergangenen Jahr

von

Die Musikstreamingseite SoundCloud hat im vergangenen Jahr 23 Millonen Euro Verlust gemacht. Dies ging aus dem veröffentlichten Geschäftsbericht des vergangenen Jahres hervor, wie Musikmarkt berichtet. Trotzdem blickt die Berliner Firma positiv in die Zukunft. „Zurzeit entwickelt sich SoundCloud zur marktführenden Plattform für das Hören, Erstellen und Teilen von Musik. Durch ständige Investitionen in Technologien, Marketing und neue Arbeitskräfte stiegen unsere Ausgaben schneller als der Umsatz.“

Zumindest die drei Majorplattenlabels Universal, Sony und Warner dürfte dies freuen, standen sie in der Vergangenheit den Plänen von SoundCloud, ihre Musik zu lizenzieren, kritisch gegenüber. Wie aus dem Umfeld eines der drei Label bekannt wurde, zweifeln sie daran, dass sich der Streamingdienst längerfristig als kostenloser Dienst halten kann.

Schon vor einigen Monaten hatte SoundCloud Änderungen im Geschäftsmodell angekündigt.


„Mulan“: Schon morgen erscheint der Film auf Disney+
Weiterlesen