Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: „Im Autokino“ (Podcast-Kritik): Der privateste Filmpodcast Deutschlands

Streaming-Tipps

„The Rewatchables“, „How Did This Get Made“ und Co.: Das sind die besten Film-Podcasts

Was gibt es Schöneres als sich mit Gleichgesinnten einer leidenschaftlichen Diskussion über die besten Hollywood-Produktionen der vergangenen Jahrzehnte hinzugeben? Anderen Filmliebhabern bei solch einer Diskussion zuzuhören vielleicht. Immerhin entgeht man so dem Angriff militanter Film-Snobs, die ihre Meinung als das absolute Nonplusultra betrachten. Zum Glück gibt es inzwischen ein mannigfaltiges Angebot an Podcasts, deren Hosts weder die Filmindustrie, noch sich selbst zu ernst nehmen. Welche Film-Podcasts sich besonders lohnen, erfahrt Ihr hier.

Die zehn besten Film-Podcasts

The Rewatchables

The Rewatchables“ ist etwas für all diejenigen unter Euch, die sich ihre Lieblingsfilme immer und immer wieder zu Gemüte führen können. Journalist Bill Simmons zerlegt darin einmal wöchentlich an der Seite wechselnder Co-Hosts sowohl Filmklassiker wie „Reservoir Dogs“ als auch neuere Hollywoodstreifen wie „John Wick“ in ihre denkwürdigsten Szenen. Die Filmliebhaber, zu denen u.a. solch namhafte Gäste wie Quentin Tarantino und Aaron Sorkin gehören, berufen sich hierbei nicht nur auf ihre ersten Eindrücke, sondern werfen außerdem einen Blick darauf, wie sich ihre Interpretation des Materials im Laufe der Jahre verändert hat.

How Did This Get Made?

Wer glaubt, bei „How Did This Get Made?“ handle es sich um ein Making-of beliebter Hollywood-Filme, den müssen wir an dieser Stelle enttäuschen. Dafür garantiert der von Paul Scheer („The League“), June Diane Raphael („Grace & Frankie“) und Jason Mantzoukas („Big Mouth“) moderierte Podcast jede Menge Lach-Flashs. So widmet sich das Comedy-Trio darin wöchentlich einer anderen cineastischen Katastrophe, die die daran beteiligten Schauspieler wohl am liebsten für immer von ihrer IMDb-Seite verbannen würden. Ob „Anaconda“, „Punisher: War Zone“ oder „Meine Stiefmutter ist ein Alien“: Hier erhalten sie alle genau die Aufmerksamkeit, die ihnen eigentlich gebührt.

Unspooled

Weil ihm ein Podcast offensichtlich nicht genug ist, startete Schauspieler Paul Scheer 2018 mit „Unspooled“ ein weiteres Audio-Projekt, das sich jedoch diesmal Hollywoods All-Time-Greats zuwendet. Nachdem Scheer entsetzt feststellen musste, viele kanonische Filmklassiker niemals gesehen zu haben, kämpft er sich nun an der Seite von Filmkritikerin Amy Nicholson durch die Top 100 des American Film Institutes und versucht dabei herauszufinden, „was Klassiker wie ‚Citizen Kane‘ und ‚Taxi Driver‘ so besonders macht.“



„Scrubs“: Zach Braff und Donald Faison starten Rewatch-Podcast
Weiterlesen