Highlight: 2000-2015: Die 50 besten Alben des neuen Jahrtausends

The Strokes spielen ihre neue EP „Future Present Past“ zum ersten Mal live

Wenige Tage vor ihrem Auftritt beim Governors Ball, einem New Yorker Festival, spielten The Strokes am 31. Mai ein zuvor spontan angekündigtes Konzert und präsentierten zum ersten Mal die neuen Songs ihrer EP „Future Present Past“. Die EP erscheint am 3. Juni 2016 in physischer Form und kann derzeit vorbestellt werden.

In ihrem Set aus insgesamt 16 Songs streuen sie neben Klassikern wie „Reptilia“ oder „Alone, Together“ auch die drei neuen Tracks „Threat Of Joy“, „Oblivius“ und „Drag Queen“ ein. Die kann man bis zur offiziellen Veröffentlichung als Stream hören. „Soma“, ein beliebter Song ihres Debütalbums IS THIS IT, erfuhr sogar ein Comeback – die Band spielte ihn zuletzt vor fünf Jahren.

Julian Casablancas und seine Kollegen kramten zur Freude ihrer Fans sogar „Ask Me Anything“ und „Electricityscape“ von ihrem 2006er-Werk FIRST IMPRESSIONS OF EARTH aus. Wenn man sämtlichen Posts auf Instagram glauben darf, fand die Show großen Anklang bei den Fans:

FRICKIN‘ DRAG QUEEN

Ein von megan schaller (@megxxn) gepostetes Video am

The boys are back in town #thestrokes #capitoltheatre

Ein von @pierrehenrifraiture gepostetes Video am

So sah die Setlist des 31. Mai im Capitol Theater in New York aus:
„The Modern Age“
„Soma“
„Threat Of Joy“
„What Ever Happened?“
„Under Cover Of Darkness“
„Alone, Together“
„Electricityscape“
„Ask Me Anything“
„Oblivius“
„Someday“
„You’re So Right“
„Juicebox“
„Evening Sun“
„Drag Queen“
„Trying Your Luck“

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Neue Musik von The Strokes soll bald kommen
Weiterlesen