Spezial-Abo

Traumzeit Festival 2015: Olli Schulz, Wanda, Bilderbuch u.v.m. treten in Duisburg auf

von
Ruhrpott-Romantik: Im Landschaftspark Nord in Duisburg…

Unter Duisburger Studenten, die gerne Konzerte abseits von Emo, Hardcore und Großraumdisco besuchen, galt lange Zeit der geflügelte Satz: „Das Beste an Duisburg ist die Bahnverbindung nach Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund.“ Dieser Eindruck muss seit ein paar Jahren revidiert werden. Die vermeintlich ach so graue Stadt am linken Rand des Ruhrgebiets beherbergt mit Clubs wie dem Café Steinbruch oder dem Grammatikoff (ehemals HundertMeister) durchaus ein paar Venues, in denen tourende Bands und Solomusiker gerne Halt machen. Das größte neue Ding aber ist ein Festival, das es eigentlich schon seit 1997 gibt: Das Traumzeit-Festival war früher mal ein Festival für Jazz- und Worldmusik. Heute, seit ca. 2011, ist es ein Popfestival, das sich auch auf nationaler Ebene nicht verstecken muss.

Auf dem Traumzeit Festival 2015 im Landschaftspark Nord treten zwischen dem 19. und 21. Juni unter anderem Sophie Hunger, Calexico, Olli Schulz, Benjamin Clementine, Bilderbuch und Wanda auf. Das vollständige Line-up findet ihr auf der Homepage des Traumzeit-Festivals. Traumzeit-Tickets kosten knapp 94 Euro für drei Tage inklusive Camping und öffentlichem Nahverkehr, Tagestickets kosten 42 Euro.

Wir als frischgebackene Mitpräsentatoren des Traumzeit Festivals empfehlen: Geht da mal hin.



„Unter Freiem Himmel“: Schaut noch bis Ende September beim Berlin-Festival vorbei
Weiterlesen