Spezial-Abo
Highlight: Die besten 4K-Fernseher für Netflix, Amazon Prime Video & Co.

„Twin Peaks“ – David Lynch dreht neue Staffel als Film

Nach einigem Hin und Her bezüglich der Umsetzung starten nun im September 2015 die Dreharbeiten zur dritten Staffel von „Twin Peaks“. Kreative Differenzen hatten David Lynch zunächst dazu bewegt, sich von dem Projekt zurückzuziehen, doch nun ist der Serienerfinder doch wieder an Bord und wird bei jeder Folge Regie führen. Bei einer Pressekonferenz sprach nun David Nevins, Präsident des TV-Senders „Showtime“, über die Rückkehr der Mystery-Serie und gab weitere Details über die Entstehung bekannt.

So wird Nevins zitiert, dass Lynch plane, alle Episoden kontinuierlich und an einem Stück zu drehen, wie er etwa an einen Kinofilm herangehen würde. Erst im Schnitt werden dann die Unterteilungen festgelegt, ebenso wie viele Episoden es insgesamt geben wird. Das sensible Thema der Episodenanzahl sorgte schließlich vor einigen Monaten dafür, dass sich Produktionsfirma und Regisseur stritten.

Neben seines charakteristischen Filmstils durfte Lynch sich auch an anderer Stelle einbringen. So sei das Casting für die Sendung komplett von Lynch übernommen worden. Außer Kyle MacLachlan, der den Special Agent Dale Cooper in den ersten beiden Staffeln verkörpert hatte, ist bislang noch kein anderer Schauspieler offiziell bestätigt, jedoch „kann man optimistisch sein, dass alle Leute, die man gerne sehen möchte, auch dabei sind – neben ein paar Überraschungen“, so Nevins. Realistisch hält Nevins derzeit einen Starttermin 2017, doch auch 2016 könnte immer noch möglich sein. „Ich nehme es, sobald es fertig ist. Und ich hoffe, dass das eher früher als später passiert.“


„Star Trek: Picard“ aus Sicht eines Nicht-Trekkies: Serien-Bruchlandung statt Aufbruch in neue Welten
Weiterlesen