Spezial-Abo

Video: Eminem versöhnt sich in „Headlight“ mit seiner Mutter

Nach über einem Jahrzehnt voller Uneinigkeit, Vorwürfe und öffentlich ausgetragener Streitigkeiten scheinen sich Marshall Bruce Mathers III a.k.a. Eminem und seine Mutter Debbie Mathers ausgesöhnt zu haben. Der Rapper, der einst mit „Cleaning Out My Closet“ mit seiner Mutter und ihrer missglückten Erziehung abrechnete, schloss pünktlich zum gestrigen Muttertag Frieden mit ihr: In seiner neuen Single „Headlight“ entschuldigt sich Eminem.

“I went in headfirst, never thinking about what I said hurt. In what verse, my mom probably got it the worst, the brunt of it. But as stubborn as we are, did I take it too far, ‘Cleaning Out My Closet’. And all them other songs, but regardless – I don’t hate you. ‚Cause ma, you’re still beautiful to me, cause you’re my mom”, so die Lyrics, mit denen Eminem seine Mutter um Verzeihung bittet.

Für das Video übernahm Spike Lee Regie, der erstmals seit „This Is It“ für Michael Jackson im Jahr 2009 wieder ein Musikvideo übernahm. Im Clip umarmen sich Mutter und Sohn vor der Kulisse von 8 Mile, der Nachbarschaft in Detroit, in der Eminem aufwuchs.

Das Video zu „Headlights“ könnt Ihr Euch hier ansehen:


„Fallout“: „Westworld“-Macher arbeiten an Serienadaption der beliebten Computerspielreihe
Weiterlesen