Highlight: Hype beiseite: 8 Podcasts, die sich wirklich lohnen

Video: Jan Böhmermanns Geekchester tritt mit Metronomy auf

Dass Jan Böhmermann neben einem Gespür für stumpfen Spaß und feine Satire auch eines für gute Musik hat, hat der Moderator längst bewiesen: In seinem „Neo Magazin Royale“ tritt seit nunmehr zwei Staffeln Dendemann mit seiner Studioband Freie Radikale auf, als Gäste begrüßte Böhmermann bisher zum Beispiel Bilderbuch, Olli Schulz, Deichkind, Rocco Schamoni, Thees Uhlmann und die Beatsteaks. In „The History of Deutschrap“ versuchten er und Dendemann und etliche Stargäste sich an einem deutschen Pendant zu Jimmy Fallons und Justin Timberlakes „History of Rap“-Reihe. Und nun hat er sich für die dritte Runde seines Geekchester mit der britischen Band Metronomy zusammengesetzt und hübsch gemacht.

Gemeinsam mit Jan Böhmermann spielte die Band um Sänger und Songschreiber Joe Mount eine, richtig, Geek-Version ihres Songs „Old Skool“, der ursprünglich auf ihrem neuen Album SUMMER ’08 erschienen ist. Alles, was sie außer Humor und Musikalität an Equipment dafür benötigen:

„16 3,5 “-Disketten-Laufwerke, 3 Flachbettscanner, 2 3,5“-Festplatten, 24-Pin-Nadeldrucker, 1 9-Pin-Nadeldrucker, 1 elektronische Schreibmaschine, 1 Maxi-Tower-Gehäuse, 1 56k-Modem und 5 talentierte Pullunder mit Musikern drin – fertig ist das Geekchester.“

Ein Jimmy Fallon wird aus dem auch als Pol1z1stens0hn bekannten Jan Böhmermann mit diesem Auftritt zwar noch immer nicht. Aber hey, wir sind hier ja auch immer noch in Deutschland.

Wir trafen übrigens Joseph Mount und sprachen mit ihm über diesen Sommer ’08:

Seht hier außerdem die ersten beiden Folgen von Jan Böhmermann Geekchester mit Fettes Brot und Hurts:

 

 


Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern
Weiterlesen