Video

Alben der Woche: Beach House, Metronomy, Pauls Jets

von

Jede Woche gibt es unzählige Album-Releases weltweit – wer soll da noch den Überblick behalten? Bei unserem Videoformat „Alben der Woche“ präsentiert euch ME-Volontärin Emma Wiepking jeden Release-Freitag die spannendsten Album-Veröffentlichungen der Woche – egal, ob es sich dabei um ein Meisterwerk oder einen gehörigen Flop handelt. So erhaltet ihr einen guten, schnellen und von der Redaktion kuratierten Überblick über die wichtigsten Releases.

Schaut euch hier die 16. Ausgabe von „Alben der Woche“ an:

Diese Woche geht es um die neuen Platten von Beach House, Metronomy und Pauls Jets.

Vier im Monatsrhythmus veröffentlichtechapter“ mit je vier bis fünf Tracks ergeben nun zusammen die Doppel-LP ONCE TWICE MELODY, das nunmehr achte, aber erstmals komplett eigenproduzierte Album von Beach House, die zweifelsohne zu den besten lebenden Bands der Welt zählen.

Die Musik von Metronomy hatte schon immer etwas mit Nostalgie zu tun, mit Sehnsucht nach Zeiten und Orten, die es vielleicht nie gegeben hat. Auch auf ihrer neuen Platte SMALL WORLD entführt uns die britische Band mit ihrem Electro-Pop in einen Themenpark der Millennial-Nostalgie. 

Obwohl Pauls Jets schon seit 2018 als Hoffnungsträger des deutschsprachigen Indie-Pop gelten, wurden sie bisher meist in den Schatten anderer Wiener Bands gestellt. Jetzt, mit dem dritten Album, dürfte damit Schluss sein. Bei der neuen Platte JAZZFEST treffen Lo-Fi, Impro-Jazz, Postpunk, Schlager und Britpop aufeinander. 

Ihr möchtet in die neuen Alben von Beach House, Metronomy und Pauls Jets reinhören? Kein Problem!

Hört die Alben im Stream:


Damon Albarn zollt Terry Hall mit Cover Tribut: „Du hast mir die Welt bedeutet“
Weiterlesen