Toggle menu

musikexpress

Suche
Videopremiere

Von Mark Tavassol produziert: Hört und seht hier PAU mit „The Secret“

von

PAU, das ist eine Stadt in Frankreich, eine Insel in Mikronesien und eine Metrostation in Barcelona. Es sind aber auch vier Herren aus Hamburg St. Pauli, die 2014 bereits ihre Debüt-EP PAUPULISM aufnahmen und sich nach einer Ruhephase jetzt mit „The Secret“ zurückmelden – der ersten Single aus der gleichnamigen EP, die am 4. Mai 218 erscheint.

Sönke Arlt (Gesang und Gitarre), Jan Nannen (Keyboards), Arne Kittler (Bass) und Jens-Rainer Berg (Schlagzeug) bilden das Quartett, das 2012 mit dem Gitarristen und Schlagzeuger seine Anfänge machte und ein Jahr später die fertige Besetzung erhielt.

Produktion übernahm Mark Tavassol

Für THE SECRET hat sich die Band mit Mark Tavassol zusammengetan, der früher Bassist von Wir sind Helden war und heute eine Hälfte des Duos Gloria (neben Klaas Heufer-Umlauf) ausmacht. Der Musiker produzierte die Indie-Pop-Platte und sagt über PAU:

„Es mag wie ein erzwungener Satz klingen, aber ich wollte Pau unbedingt aufnehmen. Ich mag die scheinbare Naivität in ihrem Sound, die sich schnell als das Gegenteil erweist, als lebendiger Einfallsreichtum. Das klingt auf die richtige Art frisch und abgeklärt zugleich. Ein bisschen so, als wäre Erlend Øye bei The Robocop Kraus eingesprungen.“

Hört Euch PAUs neuen Song „The Secret“ hier an:

mehr: , ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
5 Lektionen, die wir aus Nick Hornbys „High Fidelity“ gelernt haben

Der Kultfilm „High Fidelity“ soll demnächst als TV-Serie neu aufgelegt werden. Produziert werden soll die Sendung vom Disney-Konzern, der das Projekt zu einem der Aushängeschilder seines in Kürze startenden Streaming-Dienstes machen möchte. Besonderes Merkmal der Neuverfilmung des gleichnamigen 1995 veröffentlichten Romans des britischen Autors Nick Hornby soll ein weiblicher Charakter sein, der die Stelle des nach Liebe suchenden Plattenladenbesitzers Rob Gordon einnehmen soll. Im 2000 erschienenen Kinofilm hatte diese Rolle noch der US-amerikanische Schauspieler John Cusack gemimt. Nick Hornbys Roman über einen obsessiven Vinyl-Sammler, Mitte 30, der in seinem Record Store an einem gebrochenen Herzen laboriert, hat uns folgende fünf Lektionen…
Weiterlesen
Zur Startseite
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen