Wie schreibt man einen guten Song, Herr Hutchcraft?

„Meistens fangen wir mit der Musik an. Dann schließen wir die Augen. So kommen ganz automatisch Bilder in deinen Kopf, eine Geschichte, die zu dieser Musik passen würde. Und die ist für einen Hurts-Song einfach wahnsinnig wichtig. Das ist vielleicht auch ein Gegenstück zu unserem Auftreten. Unsere Kleidung, unsere Videos, unser Auftreten, all das ist sehr karg. Deswegen ist es wichtig, viel Farbe, viel Imagination in die einzelnen Lieder zu packen. Ein bisschen wie in einem

David-Lynch-Film.“Hurts spielen bald live: am

18. Oktober bei den

MUSIKEXPRESS Style Awards .

– 22.09.2010


Netflix: Die besten True-Crime-Serien im Überblick
Weiterlesen