„Wild Cards“: George R. R. Martins neues TV-Projekt wird groß

von

George R. R. Martin hat angekündigt, dass er an einem neuen Fernsehserien-Projekt arbeitet. Und zwar wird die Sci-Fi-Roman-Anthologie „Wild Cards“ verfilmt. Die US-amerikanische Produktionsfirma Universal Cable Productions hat sich die Rechte an dem Stoff gesichert. Das heißt, die Serie wird dann entweder auf USA Network oder auf Syfy ausgestrahlt werden. Wann das der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt. Auf seiner Live-Journal-Seite redet George R. R. Martin von nächstem oder übernächstem Jahr.

Ferner sagt Martin, dass er selbst vorerst nicht an dem Projekt arbeiten werde, da er exklusiv für HBO an „The Winds of Winter“ schreibe, welches die „Game of Thrones“-Saga weitererzählen wird. Er habe aber vollstes Vertrauen in Melinda Snodgrass („Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“) und Gregory Noveck („R.E.D.: Älter. Härter. Besser.“), die „Wild Cards“ als ausführende Produzenten betreuen werden.

Der erste Band von „Wild Cards“ wurde 1986 publiziert und beginnt mit dem Ausbruch eines Alien-Virus, wodurch 90 Prozent der Weltbevölkerung sterben. „Wild Cards“ ist eine Mischung aus Science-Fiction-, Superhelden- und Fantasy-Geschichten verschiedener Autoren und umfasst neben Romanen auch Graphic Novels und Spiele. George R. R. Martin ist Haupteditor der Reihe. Es ist also ein umfangreiches Universum, ähnlich den Comic-Universen von Marvel und DC. Es könnte also größer werden als „Game of Thrones“.

t:„Wild Cards“: George R. R. Martins neues TV-Projekt wird groß


Länger warten, für weniger Folgen.auf Musikexpress ansehen


„Game Of Thrones": Maisie Williams äußert sich negativ über Rolle der Arya Stark
Weiterlesen