Zu Ehren der Beastie Boys: Eine Straße in New York wird nach ihnen benannt

von

Die Beastie Boys werden mit einem neuen Straßennamen in New York City geehrt. Der New Yorker Stadtrat genehmigte die Umbenennung der Straße an der Lower East Side, Ecke Ludlow Street und Rivington Street und damit ebenda, wo das Cover zu ihrem Album PAUL’S BOUTIQUE geschossen wurde. „Beastie Boys Square“ soll die Straße nun heißen. Eine Petition dazu startete bereits im Jahr 2013.

Das neue Straßenschild wird zu Ehren von Michael „Mike D“ Diamond, Adam „Ad-Rock“ Horovitz und dem verstorbenen Adam „MCA“ Yauch aufgestellt. Ratsmitglied Christopher Marte erklärt: „Wie viele von uns wissen, haben die Beastie Boys, als sie die Szene betraten, den Hip-Hop wirklich verändert. Ich sehe es als eine Feier. Ein Fest für die Lower East Side, ein Fest für den Hip-Hop und vor allem ein Fest für unsere Gemeinschaft, die sich seit langem dafür einsetzt, dass dies geschieht“.

Die Straßenecke ist nicht der erste öffentliche Platz, der an die Beastie Boys erinnert: Im Mai 2013 wurde bereits ein Spielplatz in Brooklyn nach dem ein Jahr zuvor verstorbenen Adam Yauch benannt.

Zur Feier ihres 30. Jubiläums verkündeten die Beastie Boys bereits im Mai die Neuauflage ihres Albums CHECK YOUR HEAD aus dem Jahr 1992. Die Platte erschien ursprünglich im April 1992 und war nach LICENSED TO III (1986) und PAUL’S BOUTIQUE (1989) das dritte Studioalbum der Band. Am 15. Juli veröffentlichte das Trio nun eine limitierte Neuauflage der seltenen 4xLP-Deluxe-Version von CHECK YOUR HEAD, die exklusiv im Jahr 2009 erschien.

Aktuell ist das Box-Set überall ausverkauft. Es enthält unter anderem das 2009er Remaster des Original-Doppelalbums sowie zwei zusätzliche LPs mit Bonusmaterial, darunter Remixe, Live-Versionen und B-Seiten – alle auf 180-Gramm-Vinyl gepresst.


Zoe Wees veröffentlicht neue Single „Daddy’s Eyes“
Weiterlesen