Beastie Boys: Adam Yauch ist tot

von

Adam Yauch, Mitgründer und „MCA“ der Beastie Boys, ist tot. Yauch erlag im Alter von 47 Jahren einem Krebsleiden. Die Krankheit wurde bei ihm erstmals 2009 diagnostiziert. 

Yauch machte seinen Kampf gegen Krebs von Anfang an publik, postete seit drei Jahren in regelmäßigen Abständen auf YouTube und Twitter über seinen Zustand. Nach Veröffentlichung des letzten Beastie-Boys-Albums, „Hot Sauce Committee Part Two“ von 2011, befand er sich nach eigenen Angaben sogar auf dem Weg der Besserung. Der Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ im April diesen Jahres blieb Yauch jedoch fern.  

Sein Tod löste international große Betroffenheit aus. Viele Prominente hinterließen Trauerbotschaften: „Rip dear Adam Yauch. Words can’t express the sadness and loss. Ur humor, talent & gentle soul are just irreplacable. Be at peace brother“, bekundete etwa Rage-Against-The-Machine-Gitarrist Tom Morello. „Crushed to hear the news of Adam Yauch’s passing. A true pioneer of art. My thoughts and prayers are with his family and loved ones“, schrieb Justin Timberlake auf Twitter.

Auf der Beastie-Boys-Homepage gibt es einen offiziellen Nachruf. Adam Yauch hinterlässt seine Frau Dechen Wangdu und eine 14 Jahre alte Tochter.


Zum 10. Todestag von Adam Yauch: Die 5 erfolgreichsten Alben der Beastie Boys
Weiterlesen