Highlight: Die 700 besten Songs aller Zeiten: Plätze 10 bis 1

Zum Valentinstag: De La Soul verschenken ihren gesamten Katalog im Internet

Fans der US-Hip-Hop-Pioniere De La Soul werden bei der Musiksuche im Netz meist enttäuscht. Weder Streaming-Dienste noch Download-Portale haben mehr als einzelne Songs im Angebot. Komplette Alben wie das Debüt 3 FEET HIGH AND RISING, das im März 25-jähriges Jubiläum feiert, sind nicht zu finden. Schuld sind ungeklärte Lizenzfragen. Um ihren Fans trotzdem Zugriff auf ihr Werk zu ermöglichen, stellt die Band am 14. Februar 2014 kurzerhand ihren gesamten Backkatalog kostenlos ins Netz – für 25 Stunden.

„Das ist unsere Art, unseren Fans zu zeigen, dass wir sie lieben“ – so hat De-La-Soul-Mitglied Posdnuos die Aktion in einem Interview mit der US-Ausgabe des Rolling Stone kommentiert. Die Band versuche zwar seit Jahren, sämtliche Lizenzprobleme zu klären. Allerdings ist das ins Besondere wegen der unzähligen verwendeten Samples auf einem Dutzend Alben sehr schwierig.

Darum wählen De La Soul nun offenbar den Weg des geringsten Widerstandes und stellen ihre gesammelten Werke kurzerhand zum kostenlosen Download bereit. Ab dem 14. Februar um 17:00 Uhr deutscher Zeit kann jeder über die Webseite der Band den gesamten De-La-Soul-Katalog herunterladen, bis zum Samstag um 18:00 Uhr.

Kooperation

Gleichzeit hat Posdnuos im Rolling-Stone-Interview angekündigt, dass in Zukunft mehr von De La Soul zu hören sein wird. In nur wenigen Wochen will die Band erste Songs aus dem neuen Album YOU’RE WELCOME veröffentlichen. Darauf soll mit „Preemium Soul on the Rocks“ eine 6-Track-EP folgen, auf der DJ Premier und Pete Rock jeweils drei Songs produziert haben.


„Too Young To Die“: Chester-Bennington-Doku auf Arte (TV-Tipp)
Weiterlesen