Spezial-Abo

„Zurück in die Zukunft“: Christopher Lloyd würde sofort bei Teil 4 mitmachen

von

25 Jahre ist es schon her, dass der letzte Teil von „Zurück in die Zukunft“ in den Kinos lief. Im Gespräch mit „The Hollywood Reporter“ erklärte Christopher Lloyd, dass er ohne zu zögern wieder in die Rolle des Doc Brown schlüpfen würde, sollte jemals ein vierter Teil der beliebten Reihe zustande kommen, die dieses Jahr ihren 30. Geburtstag feiert. Allerdings müsste erst noch die richtige Geschichte gefunden werden.

„Es ist schwierig, eine Idee zu finden, die die gleiche Begeisterung wie die ersten drei Teile hat. Es wäre eine echte Herausforderung für die Drehbuchautoren, eine originelle Geschichte zu entwickeln, die mit der gleichen Leidenschaft, Intensität und Begeisterung erzählt wird. Aber es wäre machbar, man kann nie wissen“, so Lloyd.

Christopher Lloyd würde einen möglichen vierten Teil jedoch nicht ohne Michael J. Fox machen. Über ihn sagt Lloyd: „Ich denke, dass er es ungeachtet seiner Parkinson-Erkrankung machen würde. Und er wäre großartig. Ich kann mir eine weitere Fortsetzung ohne ihn einfach nicht vorstellen… Es ist schwierig, Marty zu ersetzen. Michael J. Fox war in der Rolle einfach wunderbar.“

Jetzt anschauen: Christopher Lloyd und Michael J. Fox im „Diner“-Clip:

https://www.youtube.com/watch?v=eVebChGtLlY

Am 21. Oktober 2015 ist „Back To The Future Day“ und Fans dürfen sich auf viele besondere Aktionen freuen. So wird Toyota unter anderem einen Film veröffentlichen, in dem sich Michael J. Fox und Christopher Lloyd über die Filmreihe unterhalten. Und auch Universal hat als kleinen Vorgeschmack einen Werbespot für das Hoverboard veröffentlicht. Wer die Filme noch nicht besitzt, für den gibt es obendrauf anlässlich des 30. Geburtstag eine Limited Edition der Trilogie auf Blu-ray und DVD.


So verbessert Ihr den Sound Eures Smartphones (Android und iOS)
Weiterlesen