Highlight: Katy Perry im Wandel der Zeit: So hat sich der Megastar verändert

7 Fakten über… Kunstsprachen im Pop

1. Magma

Das 1969 erschienene Debütalbum der französischen Prog-Rock-Band Magma handelt vom fiktionalen Planeten Kobaïa, der in der fernen Zukunft von Menschen besiedelt wird. Sänger Christian Vander hat dafür eigens die Kunstsprache Kobaïanisch entwickelt, in der seine Band noch neun weitere Alben aufnehmen sollte.

2. Ruins/ Koenjihyakkei

Auch wenn ein Großteil des kobaïanischen Vokabulars slawischen und germanischen Ursprungs ist, erfreute sich die Sprache vor allem im fernen Osten großer Beliebtheit: Gleich zwei japanische Bands, Ruins und Koenjihyakkei, erfanden eigene Sprachen, die dem Kobaïanischen sehr ähnlich waren.

3. Enya

Als Enya 2005 den Song „Water Shows The Hidden Heart“ aufnehmen wollte, sang sie die Lyrics in drei Sprachen ein: Gälisch, Englisch und Latein. Da ihr keine Version zusagte, erfand ihre Songschreiberin Roma Ryan kurzerhand die Fantasiesprache Loxianisch. Zehn Jahre später kam sie auf dem Album DARK SKY ISLAND wieder zum Einsatz.

Anzeige

4. Sims

Bei den „Sims“ sprechen nicht nur die Figuren eine fiktive Sprache namens Simlish, auch der Soundtrack des Computerspiels bedient sich dieser wilden Mischung aus Ukrainisch, Navajo und Tagalog. Viele bekannte Musiker, darunter die Black Eyed Peas, Lily Allen, Depeche Mode und Katy Perry, haben eigens dafür neue Versionen ihrer Hits auf Simlish eingesungen – die genauso absurd klingen, wie man es sich vorstellt.

5. Sigur Rós

Auch wenn viele Hörer den Unterschied kaum merken dürften: Sigur Rós singen nicht immer auf Isländisch. Auf dem Album () bedient sich Sänger Jónsi eines Repertoires von Lauten und melodischen Elementen, das er Vonlenska getauft hat: „Hoffnungsländisch“. Diese Sprache folgt allerdings eher seiner Intuition als einer konkreten Syntax.

6. Cocteau Twins

Was Jónsi heute tut, war schon in den Achtzigern die Spezialität von Elizabeth Fraser: Die Sängerin der Cocteau Twins tat sich mit dem Schreiben von Lyrics häufig schwer, weshalb sie einen anderen Ansatz wählte: Statt nach sinnvollen Inhalten zu suchen, richtete sie sich eher nach dem bloßen Klang ihrer Texte. Auf der Suche nach schönen Wörtern las sie sogar fremdsprachige Kochbücher.

7. Dolachamar/ Jean-Marc Leclercq

Die meistgesprochene Kunstsprache der Welt, Esperanto, kam bis heute in immerhin 3000 Songs zum Einsatz. Die prominentesten Vertreter sind die finnische Popband Dolchamar und der französische Sänger Jean-Marc Leclerq.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Arabische Musik: Mit diesen zehn Top-Artists erweitert Ihr Euren Horizont
Weiterlesen