Andy Fletchers Tod mit 60 Jahren: Todesursache bewegt Depeche Modes Fans

von

Die Nachricht, dass Andy Fletcher gestorben ist, verbreitete sich am Donnerstagabend (26. Mai 2022) wie ein Lauffeuer. Der Keyboarder von Depeche Mode wurde 60 Jahre alt. Die Band äußerte sich auf Twitter zum Tod ihres Kollegen und langjährigen Freunds und betonte dabei, wie schockiert auch sie von den tragischen Neuigkeiten sei.

Es ist nachvollziehbar, dass die Fans nun viele Fragen haben. Im Netz mehren sich die Beileidsbekundungen – gepaart mit Fassungslosigkeit darüber, dass der Künstler nicht mehr unter uns weilt. Warum Andy Fletcher so plötzlich verstorben ist, ist jedoch derzeit noch privat. Weder die Band noch ein Sprecher der Gruppe hat sich derzeit offiziell zur Todesursache geäußert.

Einzig der US-amerikanische ROLLING STONE habe aus nahestehenden Quellen erfahren, dass er eines natürlichen Todes gestorben sei. Ob in den kommenden Tagen weitere Informationen an die Öffentlichkeit gegeben werden? Darüber entscheiden einzig und allein die Angehörigen.

Erst im April 2022 hatte Andy Fletcher in Barcelona einen Fahrradunfall, bei dem er sich das Handgelenk gebrochen hatte. Seine Ehefrau Grainne hatte über Ostern ein Foto ihres Mannes mit Gips im Krankenhaus gepostet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Grainne Fletcher (@grainnefletcher)

Allem Anschein nach war dem Musiker bei dem Sturz jedoch nicht mehr passiert.

+++ Diese News erschien zuerst auf RollingStone.de +++


„Stranger Things“-Star Millie Bobby Brown übernimmt Hauptrolle in Netflix-Blockbuster
Weiterlesen