Animal Collective sagen Europatour ab

von

Animal Collective sagen ihre im November geplante Europatour ab. „Freunde, wir sind absolut am Boden zerstört darüber, dass wir uns entscheiden, unsere Termine in der EU und Großbritannien in diesem November abzusagen“, schrieb die US-Rockband auf Instagram. Die wirtschaftliche Situation führe aber dazu, dass sie bei der Tour Verluste machen müssten.

„Wir lieben es, für euch Musik zu machen und wünschen uns wirklich, dass wir dort sein könnten“, schrieb die Band weiter. „Als wir uns auf diese Tour vorbereitet haben, hatten wir es mit einer ökonomischen Realität zu tun, die einfach nicht funktioniert und nicht nachhaltig ist.“ Inflation, Wertverluste der Währung und aufgeblähte Transportkosten führten dazu, dass die Tour nur unter Verlusten möglich gewesen wäre. „Wir hoffen, ihr versteht, und wisst, dass uns eine solche Entscheidung nicht leicht fällt.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animal Collective (@anmlcollective)

Die Band aus Baltimore hatte im Frühjahr 2022 ihr elftes Album TIME SKIFFS veröffentlicht. Im Rahmen der Europatour waren unter anderem Konzerte in Hamburg, Berlin und München geplant. Wegen der kombinierten Problematik von geringeren Besucherzahlen durch die Covid-Pandemie und steigenden Kosten durch Inflation und Energiekrise kämpfen auch andere Bands derzeit mit finanziellen Engpässen. Die texanische Rockband … And You Will Know Us By The Trail Of Dead hatte sich zuletzt per Crowdfunding an ihre Fans gewandt, um ihre Europatour zu finanzieren.

Abgesagte Deutschlandtermine:

  • Di 15.11.2022 Hamburg
  • Mi 16.11.2022 Berlin
  • So 20.11.2022 München
  • So 27.11.2022 Köln


The Who live in Berlin 2023: Tickets, Termin, Vorverkauf
Weiterlesen