Arcade Fire live in Berlin 2022: Fotos, Videos, Setlist

von

Arcade Fire sind aktuell mit ihrem Album WE auf Welttournee. Ihr Start stand unter keinem guten Stern: Kurz vor Beginn wurden Vorwürfe gegen Sänger Win Butler laut. Am Donnerstag (29. September) gastierten sie in der Berliner Mercedes-Benz-Arena. Am 1. Oktober geht es für die Band weiter nach Warschau, Polen.

Fotos

„Das war sowohl musikalisch als auch visuell ein absolutes Feuerwerk und eine grandiose Setlist noch dazu“, schrieb ein Fan auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alex (@alxkah)

Arcade Fire wissen offenbar noch immer, wie man richtig Party macht – unter einer riesigen Diskokugel:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DJPlasticPenny (@plasticpennypostspictures)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von David (@dermusikfreak)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dani (@frolleinreh)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Andreas Teigeler (@ateig)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Benjamin Voigt (@benjaminvoigt)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Steve (@maja_235)

Videos

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gosia (@dm_gosia)

Arcade Fire gaben als letztes Stück des regulären Sets den Titelsong „Everything Now“ des gleichnamigen Albums zum Besten.

Seht hier die Performance von „Unconditional I (Lookout Kid)“: „Lookout Kid ist eine Erinnerung – ein Wiegenlied für die Endzeit, gesungen für meinen Sohn, aber für auch jeden anderen“, so Win Butler.

„Reflektor“ stammt aus dem vierten, gleichnamigen Studioalbum der Band:

Setlist

1. Age of Anxiety I
2. Ready to Start
3. No Cars Go
4. Black Mirror
5. It’s Never Over (Hey Orpheus)
6. My Body Is a Cage
7. Afterlife
8. Reflektor
9. Age of Anxiety II (Rabbit Hole)
10. The Lightning I
11. The Lightning II
12. Rebellion (Lies)
13. Here Comes the Night Time
14. The Suburbs
15. The Suburbs (Continued)
16. Unconditional I (Lookout Kid)
17. Haïti (mit Boukman Eksperyans)
18. Sprawl II (Mountains Beyond Mountains)
19. Everything Now

Zugaben:

20. End of the Empire I-III
21. End of the Empire IV (Sagittarius A*)
22. Wake Up


Nickelback-Bassist Mike Kroeger über die Texte: „Ich muss das ja nicht singen!“
Weiterlesen